Neu registrieren Anmelden

Weingut Weine

Rotwein 2013 Sizzano DOC Piemont, Italien

Weinart: Rotwein
Inhalt: 0.75 l
Alkoholgehalt : 13%
Preis: Bis 20,00 €
Flaschenverschluss: Naturkork
Ausbau: Barrique
Registrationsnummer : #BB-LSI1001

Weinbeschreibung :

Wein‑Plus Bewertung: Sehr gut (88 WP)
Zuletzt bewertet: 17. Januar 2018
Beschreibung: Fester, etwas kräuteriger, ledriger und mineralischer Duft nach roten und ein wenig schwarzen Beeren mit tabakigen und pfeffrigen Noten sowie ein wenig Unterholz. Klare, geschliffene, feinsaftige Frucht, leicht nussige und unterholzige Töne, etwas Säurebiss und straffes, dabei sehr feines Tannin, frisch und nachhaltig am Gaumen, gewürzige Nuancen, etwas Tiefe, im Hintergrund salzige Mineralik, noch eher jung, aber schon sehr animierend, florale Spuren, sehr guter, lebendiger, saftiger Abgang.
Trinkempfehlung: Bis 2021+.

DOC-Bereich für Rotwein in der italienischen Region Piemont. Die Zone umfasst 40 Hektar Rebfläche in der Gemeinde Sizzano in der Provinz Novara. Wenn die Trauben aus klassifizierten Weinbergen stammen, kann Vigna gefolgt vom Lagennamen angegeben werden. Der Wein wird aus den Sorten Spanna = Nebbiolo (50-70%), Vespolina und/oder Bonarda Veronese = Uva Rara (30-50%), sowie anderen zugelassenen Sorten (max. 10%) verschnitten. Es gibt auch einen länger gereiften Riserva.

Die rote Rebsorte stammt aus Italien. Die rund 100 Synonyme bezeugen vor allem das hohe Alter und die weite Verbreitung der Rebe. Die wichtigsten sind zahlreiche Namen mit Nebbiolo und ergänzendem Namensteil wie unter anderem Nebbiolo del Piemonte, sowie Chiavennasca, Lampia, Marchesano, Michet, Picotender, Picotendre, Picotendro, Picotèner, Picotenero, Picoutendro, Picoutendro Maschio, Picoutener, Picutener, Poctener, Pugnet, Prunent, Spana, Spana Commune, Spanna, Spanna Grossa und Vercelli. Sie darf trotz scheinbar darauf hinweisender Synonyme bzw. morphologischer oder Namens-Ähnlichkeiten nicht mit den Sorten Chatus (Nebbiolo di Dronero, Nebbiolo...

Die rote Rebsorte stammt aus Italien. Der Name leitet sich von den Wespen (ital. vespa) ab, die von den zuckerreichen Beeren angelockt werden. Synonyme sind Balsamina, Canneta, Guzetta, Guzzetta, Inzaga, Inzagre, Massana, Nespolina, Nespolino, Nespoulìn, Novalina, Solenga, Ughetta, Ughetta di Caneto, Ughetta di Canetto, Ughetta di Fassolo, Ughetta di Solenga, Uva Cinerina, Uva di Canneto, Uvetta di Canneto, Uvetta di Fassolo, Vespolino und Vispavola. Sie darf wegen der Namensähnlichkeit nicht mit der Sorte Vespaiola verwechselt werden.

Vespolina - Weintraube und Blatt

Gemäß im Jahre 2004 erfolgten DNA-Analysen ist sie ein direkter Nachkomme der Sorte Nebbiolo, der zweite Elternteil ist...

Die rote Rebsorte stammt aus Italien. Synonyme sind Balsamina Nera, Bonarda di Cavaglià, Bonarda di Gattinara, Bonarda Novarese, Foglia Lucente, Martellana, Oriana, Orianella, Oriola, Raione, Rairone und Rara. Sie darf trotz scheinbar darauf hinweisender Synonyme bzw. morphologischer Ähnlichkeiten nicht mit den Sorten Bonarda Piemontese oder Croatina (Bonarda di Gattinara) verwechselt werden. Laut dem Ampelographen Victor Pulliat (1827-1896) bezieht sich ihr Name nicht auf ein seltenes Vorkommen, sondern auf die ausgesprochen attraktive Erscheinung. Nach einer anderen Version leitet er sich von der geringen Anzahl von Beeren pro Traube...

Link auf diesen Wein kopieren:
Im Weinführer finden Sie
aktuell 123 805 Weine und 23 626 Erzeuger, davon 6 730 klassifizierte Erzeuger.
Bewertungssystem Über den Weinführer Bezugsquellenangabe Verkostungsmuster

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.