Registrieren Anmelden

Weingut Weine

Rotwein 2011 Vin Santo di Carmignano DOC Riserva, Toskana, Italien

Weinart: Rotwein
Inhalt: 0.375 l
Alkoholgehalt : 13.5%
Preis: Bis 50,00 €
Flaschenverschluss: Naturkork
Ausbau: Eichenfass klein
Registrationsnummer : #TdC-L18178

Weinbeschreibung :

Wein‑Plus Bewertung: Groß (95 WP)
Zuletzt bewertet: 20. März 2019
Beschreibung: Fester und tiefer, deutlich tabakiger, oxidativer, auch rauchiger, jodiger und ein wenig getrocknet-kräuteriger Duft mit Rosinentönen. Getrocknet, kandiert und eingemacht wirkende, enorm konzentrierte, sehr süße Frucht mit Biss und feinem Griff, deutlich Aprikosen am Gaumen, dicht, tief und nachhaltig, recht kräftig, noch jung wirkend, gewürzige und tabakige Nuancen im Hintergrund, recht deutlich Karamell, vielschichtig, viskos, langer, süßer, feinwürziger Nachhall mit getrockneter Frucht und Mandeln. Wird sehr lange reifen können.
Trinkempfehlung: 2020-2080+.

Die Region mit der Hauptstadt Florenz liegt im Zentrum Italiens an der ligurischen Küste; auch die drittgrößte italienische Insel Elba zählt dazu. Sie grenzt im Norden an Ligurien und Emilia-Romagna, im Osten an Marken und Umbrien und im Süden an Latium. Neben dem Piemont ist die Toskana das wohl berühmteste italienische Weinbaugebiet und auch landschaftlich eines der schönsten Gebiete des Landes. Schon lange vor den Römern bauten hier die Etrusker Wein an, somit zählt es zu der ältesten Weinbaugebieten Europas. In der Antike bildete das Gebiet das nach dem Urvolk benannte Land Etruria. Auf römisch bedeutet dies Tuscia, woraus dann...

Schon der römische Universalgelehrte Plinius der Ältere (23-79) sprach von einem „Vinum trebulanum“ aus einem Ort namens Trebulanis in Kampanien. Und Petrus de Crescentiis (1230-1320) beschrieb 1303 den Trebbiano als edlen, haltbaren Wein. Aber eigentlich ist es falsch, von einer Rebsorte zu sprechen. Im Jahre 2001 wurde das Ergebnis einer Studie veröffentlicht. Gemäß DNA-Analysen bestehen zwischen den vielen Trebbiano-Sorten kaum verwandtschaftliche Beziehungen. Es wäre also falsch, von einer Rebsorten-Familie zu sprechen (dasselbe Phänomen gilt auch für die vier Namensgruppen Lambrusco, Malvasia, Muskateller und Vernaccia)....

Synonym (auch San Colombana, San Colombano Paradiso d’Italia, S. Colombano) für die Rebsorte Verdea; siehe dort.
Link auf diesen Wein kopieren:
Im Weinführer finden Sie
aktuell 128 262 Weine und 23 674 Erzeuger, davon 1 355 klassifizierte Erzeuger.
Bewertungssystem Über den Weinführer Bezugsquellenangabe Verkostungsmuster

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.