Registrieren Anmelden

Castello di Neive

Italien Piemont

Weingut Weine
Das traditionsreiche Weingut liegt in der Gemeinde Neive (Provinz Cuneo) in der italienischen Region Piemont. Hier wurde im Jahre 1862 von Louis Oudart im heute noch bestehenden historischen Keller de...
Name: Castello di Neive
Adresse: Addresse 12057 Neive, Italien
Anbaugebiet: Piemont
Weingut: 27 ha
Inhaber: Italo Stupino
Geschäftsführer: Italo Stupino
Kellermeister: Berater: Gianfranco Cordero (önologisch), Dino Bevione (agronomisch)
Önologe: Technisch-önologischer Direktor: Claudio Rogger
Telefon: Telefon
Fax: Fax

Weine Folgende Weine von Castello di Neive wurden von unserem Verkostungsteam verkostet

Zeige ALLE
Für eine Klassifikation dieses Weinguts fehlen uns derzeit ausreichend aktuelle Weine
Castello di Neive, Neive ist Mitglied von Wein‑Plus und unterstützt damit diesen Weinführer. Vielen Dank!

Erstellen Sie einen neuen Filter für die Weine von Castello di Neive. Die aktuell verkosteten Weine erscheinen dann auf Ihrer persönlichen Weinführer-Homepage.

0.75 L
2012 Barbaresco DOCG Riserva, Santo Stefano
Bis 50,00 €
92 WP - Hervorragend
Beschreibung: Fester, leicht tabakiger und nussiger Duft nach teils angetrockneten roten und ein wenig schwarzen B...
0.75 L
2014 Barbaresco DOCG, Gallina
Bis 35,00 €
89 WP - Sehr gut
Beschreibung: Ganz leicht entwickelte, getrocknet-florale, tabakige und altholzige Nase nach roten und etwas schwa...
0.75 L
2014 Barbaresco DOCG
Bis 25,00 €
88 WP - Sehr gut
Beschreibung: Fester, tabakiger und etwas zedriger Duft nach roten und schwarzen Beeren mit erdigen, unterholzigen...
Lieblings-Wein, von Marcus Hofschuster
0.75 L
2014 Barbaresco DOCG, Santo Stefano
Bis 35,00 €
93 WP - Hervorragend
Beschreibung: Fester und recht tiefer, tabakiger und ein wenig zedriger Duft nach roten und schwarzen Beeren mit l...

Bezugsquellen für Endverbraucher in "USA" Hier können die Weine von Castello di Neive gekauft werden.

Das traditionsreiche Weingut liegt in der Gemeinde Neive (Provinz Cuneo) in der italienischen Region Piemont. Hier wurde im Jahre 1862 von Louis Oudart im heute noch bestehenden historischen Keller der erstmals trocken ausgebaute Barbaresco produziert, der dann internationales Aufsehen erregte. Der Betrieb wurde im Jahre 1964 von der Familie Stupino erworben und heute von Italo Stupino geführt. Als technisch-önologischer Direktor ist Claudio Rogger verantwortlich. Im Jahre 2012 wurde ein neuerbauter Keller mit neuestem technischen Stand in Betrieb genommen und im Jahre 2015 der historische Keller für speziell ausgebaute Weine renoviert.

Die Weinberge umfassen 27 Hektar Rebfläche. Sie sind mit den Rotweinsorten Nebbiolo, Barbera, Dolcetto, Albarossa und Pinot Nero (Pinot Noir), sowie den Weißweinsorten Arneis, Moscato (Muscat Blanc) und Riesling Renano (Riesling) bestockt. Bei den Sorten Nebbiolo und Arneis handelt es sich zum Teil um spezielle Klone, die im Weingut auf Versuchsrebflächen selektiert wurden. Die Bewirtschaftung erfolgt mittels Einsatz einer zentralen Wetterstation, deren Daten an die Universität in Piacenza übertragen, dort nach mathematischen Modellen verarbeitet und dem Weingut zur Verfügung gestellt werden. Damit sind gezielte Maßnahmen im Weinberg möglich. Die Schädlingsbekämpfung wird mittels umweltschonender Verwirrmethode durchgeführt und der Einsatz chemischer Stoffe auf ein Minimum reduziert. Die Unkrautbekämpfung erfolgt mechanisch.

Die große Produktpalette umfasst verschiedene Weine der DOC/DOCG-Bereiche Barbaresco, Barbera d’Alba, Dolcetto d’Alba, Piemonte, Langhe und Moscato d’Asti. Die Premiumweine sind Barbaresco Riserva Albesani Santo Stefano, (über 50-jährige Reben, Vergärung in Edelstahl, Ausbau im 35-hl-Holzfass), Barbera d’Alba Santo Stefano (Vergärung in Edelstahl, Ausbau im 35-hl-Holzfass) und Piemonte Albarossa (Vergärung in Edelstahl, Ausbau in zu 20% neuem Barrique). Jährlich werden rund 170.000 Flaschen Wein produziert, vo denen zwei Drittel vor allem in die USA, sowie nach Kanada und Europa (England, Deutschland, Schweiz, Schweden) exportiert werden.

Castello di Neive Region: Italien Piemont
Im Weinführer finden Sie
aktuell 124 712 Weine und 23 636 Erzeuger, davon 1 240 klassifizierte Erzeuger.
Bewertungssystem Über den Weinführer Bezugsquellenangabe Verkostungsmuster

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.