Registrieren Anmelden

Weingut Weine

Weißwein 2014 Eger Egri Csillag Superior, Nordosten, Ungarn

Weinart: Weißwein
Inhalt: 0.75 l
Alkoholgehalt : 12.5%
Preis: Bis 20,00 €
Bio-Kennzeichnung: Biowein
Flaschenverschluss: Naturkork
Ausbau: Eichenfass
Registrationsnummer : #GLP-LDLWG

Weinbeschreibung :

Wein‑Plus Bewertung: Als Mitglied alles lesen
Zuletzt bewertet: 23. Februar 2018

Das Weinbaugebiet liegt im Nordosten Ungarns nahe der Grenze zur Slowakei. Nordöstlich davon liegt Tokaj-Hegyalja, das Gebiet des Tokajers. Es hat eine 1.000-jährige Weinbaugeschichte. Eine kurze Unterbrechung gab es durch die knapp 100-jährige türkische Besatzung ab dem Jahre 1596. Eger ist nach der gleichnamigen Stadt (Erlau) am Fuße des Bükk-Gebirges benannt. Unter der Stadt befinden sich ausgedehnte Kelleranlagen. Das Gebiet ist vor allem durch den Rotwein Erlauer Stierblut (Egri Bikavér) berühmt geworden. Die Weinberge auf vulkanischen Tuffgesteins-Böden umfassen rund 6.000 Hektar Rebfläche in 20 Gemeinden. Eger zählt zu den trockensten und...

Synonym (auch Olaiz Riesling, Olasriesling, Olasz, Olaszriesling, Olasz Risling, Olasz Rizlingi, Olasz Szoeloe) für die Rebsorte Welschriesling; siehe dort.

Die weiße Rebsorte stammt aus Frankreich. Es gibt rund 120 Synonyme, welche auf das Alter und die weltweite Verbreitung in den meisten Weinbauländern hinweisen. Die wichtigsten alphabetisch nach Ländern gruppiert sind Clevner, Clävner (Elsass); Arboisier, Arnaison Blanc, Arnoison, Aubain, Aubaine, Auvergnat Blanc, Auvernat Blanc, Auxerrois, Auxois, Beaunois, Blanc de Champagne, Chardonnet, Chaudenay, Chaudent, Epinette, Epinette de Champagne, Gamay Blanc, Gentil Blanc, Luisant, Melon à Queue Rouge, Melon Blanc, Melon d’Arbois, Melon d’Arlay, Morillon, Morillon Blanc, Noirien Blanc, Pinot Blanc Chardonnay, Pinot de Bourgogne, Rousseau...

Die weiße Rebsorte (auch Dánosi Leányka) stammt aus Ungarn; der Name bedeutet „Königliches Mädchen = Prinzessin. Sie darf nicht mit der Sorte Királyszölö verwechselt werden. Der genaue Ursprung ist noch nicht geklärt. Nach einer Hypothese ist sie aus einer Kreuzung zwischen Kövérszölö (Grasă de Cotnari) x Leányka entstanden. Nach einer zweiten Hypothese ist sie identisch mit der Fetească Regală. In beiden Fällen wäre das ein rumänischer Ursprung. Durch im Jahre 2009 erfolgte DNA-Analysen wurden diese Hypothesen widerlegt, jedoch könnte Leányka ein Elternteil sein. Die mittel reifende, ertragreiche Rebe ist anfällig für Botrytis und...

Die weiße Rebsorte ist eine Neuzüchtung zwischen Irsai Olivér x Roter Traminer (Gewürztraminer). Der Name bedeutet sinngemäß „Würziger aus Cserszeg“ (Weinbaugemeinde am Balaton/Plattensee). Die Kreuzung erfolgte im Jahre 1960 in Ungarn durch den Züchter Karoly Bakonyi. Der Sortenschutz wurde im Jahre 1982 erteilt. Die mittel reifende, ertragreiche Rebe ist widerstandsfähig gegen Frost und Botrytis und erbringt duftige, feinsäuerliche Weißweine mit dezentem Muskatton. Vor allem wird sie in den Weinbaugebieten Hajós-Baja und Pannonhalma-Sokoróalja angebaut. Im Jahre 2010 belegte sie in Ungarn insgesamt 3.609 Hektar Rebfläche...

Link auf diesen Wein kopieren:
Im Weinführer finden Sie
aktuell 136 878 Weine und 23 856 Erzeuger, davon 1 505 klassifizierte Erzeuger.
Bewertungssystem Über den Weinführer Bezugsquellenangabe Verkostungsmuster

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe Zu den Online-Veranstaltungen

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.