Registrieren Anmelden

Landesweingut Laimburg - Podere Provinciale Cantina Laimburg

Italien Südtirol/Alto Adige

Weingut Weine Dateien 1
Landesweingut Laimburg - Podere Provinciale Cantina Laimburg
Das „Landesweingut Laimburg“ liegt in der Gemeinde Pfatten am Fuße des Mitterberges 17 km südlich von Bozen im Unterland unweit des Kalterer Sees im italienischen Weinbaubereich Südtirol (Region Trent...
Name: Landesweingut Laimburg - Podere Provinciale Cantina Laimburg
Adresse: Addresse 39040 Post Auer - Pfatten, Italien
Anbaugebiet: Südtirol/Alto Adige
Anbaufläche: 45 ha
Inhaber: Autonome Provinz Bozen
Verwalter: Günther Pertoll
Geschäftsführer: Günther Pertoll
Kellermeister: Urban Piccolruaz
Önologe: Urban Piccolruaz
Telefon: Telefon
Fax: Fax
Öffnungszeit:
ab Hof Verkauf von Mo. bis Fr., 8 Uhr bis 12 Uhr und 13 Uhr bis 17 Uhr; Kellereibesichtigungen mit Weinverkostung nach Vereinbarung
Als Bezugsquelle eintragen

Verkostete Weine

Zeige ALLE
Die Weine halten konstant hohes Niveau und gehören in der Regel zu den besten ihrer jeweiligen Kategorie im Gebiet. Schwächen gibt es kaum, können in problematischen Jahrgängen jedoch vorkommen. Diese müssen in guten Jahren mit besonders überzeugenden Sortimenten ausgeglichen werden, damit ein Betrieb den Status halten kann. In aller Regel kann man hier blind kaufen.
Landesweingut Laimburg - Podere Provinciale Cantina Laimburg, Post Auer - Pfatten ist Mitglied von Wein‑Plus und unterstützt damit diesen Weinführer. Vielen Dank!

Erstellen Sie einen neuen Filter für die Weine von Landesweingut Laimburg - Podere Provinciale Cantina Laimburg. Die aktuell verkosteten Weine erscheinen dann auf Ihrer persönlichen Weinführer-Homepage.

0.375 L
2016 Südtirol / Alto Adige DOC Sauvignon passito "Saphir"
22,00 €
93 WP - Hervorragend
Beschreibung: Deutlich getrocknet-pflanzliche bis kräuterige Nase nach getrockneten gelben Früchten mit schwarzbee...
0.75 L
2016 Südtirol / Alto Adige DOC Sauvignon Blanc Riserva "Oyèll"
11,40 €
89 WP - Sehr gut
Beschreibung: Klarer Duft mit weiß-, gelb- und grünfruchtigen Aromen, hellen Holzanklängen, ein wenig Hefe, kräute...
0.75 L
2016 Südtirol / Alto Adige DOC Gewürztraminer Riserva "Elyònd"
12,40 €
86 WP - Sehr gut
Beschreibung: Eher herber, etwas getrocknet-pflanzlicher, floraler und gelb-gewürziger Duft mit gelbfruchtigen Aro...
0.75 L
2014 Vigneti delle Dolomiti IGT "Auròna"
23,00 €
88 WP - Sehr gut
Beschreibung: Etwas floraler und leicht gelb-gewürziger Duft nach kandierten Zitrusfrüchten und etwas Steinobst mi...
0.75 L
2018 Südtirol / Alto Adige DOC Weißburgunder "Musis"
8,40 €
87 WP - Sehr gut
Beschreibung: Überraschend kühl wirkende, zitrusbetonte Nase mit floralen und pflanzlichen Noten, einer Spur Nüsse...
0.75 L
2015 Vigneti delle Dolomiti IGT "Col de Réy"
25,00 €
90 WP - Hervorragend
Beschreibung: Fester, recht tiefer Duft nach schwarzen Beeren und ein wenig Teer mit einem Hauch Speck, Kakao und...
Das „Landesweingut Laimburg“ liegt in der Gemeinde Pfatten am Fuße des Mitterberges 17 km südlich von Bozen im Unterland unweit des Kalterer Sees im italienischen Weinbaubereich Südtirol (Region Trentino-Südtirol). Wahrzeichen und Namenspatron ist die gleichnamige aus dem 13. Jahrhundert stammende darüber thronende Burgruine Laimburg. Direktor und Önologe ist Klaus Platter mit Urban Piccolruaz als Kellermeister. Als Teil des „Land- und Forstwirtschaftlichen Versuchszentrums Laimburg“ ist das Landesweingut seit 1975 dem Südtiroler Weinbau verpflichtet und setzt nach unternehmerischen Kriterien auf Zusammenführung von Forschung und Praxis. So dient ein Teil der Forschung im Bereich „Kellerwirtschaft“ für Weinbau-Pilotprojekte und innovative Entwicklungen. Seit dem 1989/90 erfolgten Bau des „Felsenkellers“ erfüllt der Sonderbetrieb des Landes Südtirol auch eine Repräsentations-Funktion. Die Weinberge des Landesweingutes umfassen 40 Hektar Rebfläche in allen Weinbaubereichen Südtirols auf Gutshöfen mit verschiedensten Böden und Lagen zwischen 200 bis 750 m Seehöhe. Es werden die Weißweinsorten Müller-Thurgau, Chardonnay, Grauburgunder, Weißburgunder, Sauvignon Blanc, Riesling, Goldmuskateller und Gewürztraminer, sowie die Rotweinsorten Blauburgunder, Lagrein, Merlot, Cabernet Sauvignon, Malvasier und Rosenmuskateller kultiviert.

Die Weine aus den Trauben der eigenen Weinberge werden aus den DOC-Bereichen Südtiroler und Kalterersee gekeltert. Die Gärung wird temperaturkontrolliert gesteuert und die Weine möglichst wenig bewegt. Die Qualitätsweine werden stilistisch in zwei Linien vermarktet; der Erlös daraus wird wieder in die Forschung investiert. Die klassischen „Gutsweine“ sind traditionell im Edelstahl, teilweise auch im großen Eichenfass ausgebaute, rebsortentypische Weine. Die „Burgselektion“ steht für die besonders individuellen, vorwiegend im kleinen bzw. großen Holzfass ausgebauten Lagenweine mit charakterstarken ladinischen Namen aus der Sagenwelt der Dolomiten. Bei der Vinifizierung der Weine wird besonderer Wert auf den Charakter der Südtiroler Rebsorten und ihre Lagen gelegt.

Mit dem jüngsten Fund 2.400 Jahre alter Traubenkerne der Spezies Vitis vinifera in einer rätischen Siedlung zwischen der Burgruine Laimburg und dem Landesweingut zählt das Gebiet zu den ältesten Weinbaugebieten im deutschen Sprachraum. Hier zog einst die antike römische Straße „Via-Claudia-Augusta“ vorbei, die von den Ebenen des Po und der Adria bis zur Donau führte. Seit den 1970er-Jahren Jahren versucht die „Laimburg“ zusammen mit seinen botanischen Gärten von Schloss Trauttmansdorff diesem Erbe gerecht zu werden. Dies widerspiegelt sich in der Pflege des Rebstocks der autochthonen Sorte Versoaln, die bei Schloss Katzenzungen in der Gemeinde Tisens/Prissian wächst. Es handelt sich dabei mit einem 350 m² großen Blätterdach um die größte und mit altersbestimmten 350 Jahren zu den ältesten Reben der Welt. Hierfür haben 2006 die Gärten von Schloss Trauttmansdorff die Patenschaft übernommen und als Hommage an 3000 Jahre alte Südtiroler Weinkultur nebst Darstellung der Kulturlandschaft „Südtiroler Weinberg“ mit Südtirols autochthonen Rebsorten auch eine begehbare Schatzkammer mit antiken Traubenkernen geschaffen. Das Landesweingut ist auch Ideator und Mitglied der Vereinigung Südtiroler Qualitätsweinhöfe „Tirolensis Ars Vini“ (Viticultori Sudtirolesi).

Mit der 1961 erfolgten Gründung der „Fachschule für Obst, Wein- und Gartenbau Laimburg“, dem 1968 geschaffenen „Versuchskeller des Landes Südtirol“ (späteres Landesweingut) sowie dem „Land- und Forstwirtschaftlichen Versuchszentrum Laimburg“ 1975 wurde der Grundstein für eine zukunftsweisende Struktur bei der Qualitätsentwicklung in der Südtiroler Landwirtschaft gelegt: Die „Laimburg“ steht heute für ein Zusammenspiel aus Versuchs- und Forschungszentrum, Produktionsbetrieb, schulischer Ausbildungsstätte und Beratungsstelle und ist zugleich Garant für eine moderne Berglandwirtschaft, die ökologisch und ökonomisch mit Nachhaltigkeit produziert.
Landesweingut Laimburg - Podere Provinciale Cantina Laimburg Region: Italien Südtirol/Alto Adige
Eines der besten Weingüter der Region
Wein‑Plus Mitglied
Im Weinführer finden Sie
aktuell 137 936 Weine und 23 899 Erzeuger, davon 1 483 klassifizierte Erzeuger.
Bewertungssystem Über den Weinführer Bezugsquellenangabe Verkostungsmuster

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe Zu den Online-Veranstaltungen

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.