Registrieren Anmelden

Marqués de Griñón

Spanien La Rioja

Weingut Weine
Das Weingut liegt in Malpica de Tajo 50 Kilometer entfernt von der Stadt Toledo in der spanischen Region La Mancha. Es ist nach dem gleichnamigen, aristokratischen Vorbesitzer benannt, der mit bürgerl...
Als Bezugsquelle eintragen

Verkostete Weine

Zeige ALLE
Für eine Klassifikation dieses Weinguts fehlen uns derzeit ausreichend aktuelle Weine
Marqués de Griñón, Malpica del Tajo -Toledo ist noch kein Mitglied bei Wein‑Plus.

Erstellen Sie einen neuen Filter für die Weine von Marqués de Griñón. Die aktuell verkosteten Weine erscheinen dann auf Ihrer persönlichen Weinführer-Homepage.

0.75 L
2012 D.O.Ca Rioja Crianza Marqués de Griñón
Beschreibung: Fester, leicht kräuteriger und gewürziger Duft nach Kirschen und dunklen Beeren mit leicht nussigen...
0.75 L
2014 D.O. Rueda Verdejo Marques de Griñnon, Cerro la Hormiga
Beschreibung: Herber, etwas getrocknet-pflanzlicher und zart erdiger Duft mit zurückhaltenden gelbfruchtigen Arome...
0.75 L
2000 D.O.Ca Rioja Marqués de Griñón
Beschreibung: Klares Rubin-Granat mit leichter Aufhellung. Duft nach Sauerkirschen und roten Beeren mit zartherber...
0.75 L
2001 D.O.Ca Rioja Marqués de Griñón
Beschreibung: Klares Granat. Zart holzwürziger Duft nach roten und schwarzen Beeren. Klare, geradlinige Frucht, fe...

Das Weingut liegt in Malpica de Tajo 50 Kilometer entfernt von der Stadt Toledo in der spanischen Region La Mancha. Es ist nach dem gleichnamigen, aristokratischen Vorbesitzer benannt, der mit bürgerlichem Namen Carlos Falcó y Fernández de Córdova heißt. Ein Teil der Rebflächen ist bereits seit dem Jahre 1292 in Besitz der Familie. Der Marqués begann 1974 im extrem trockenen Gebiet mit modernsten Methoden Weinbau zu betreiben und pflanzte die damals noch nicht zugelassenen französischen Sorten Cabernet Sauvignon, Chardonnay, Petit Verdot und Syrah an. Beratend tätig waren dabei die zwei berühmten französischen Önologen Michel Rolland (*1947) und Émile Peynaud (1912-2004). Die Weinberge waren Mitte der 1970er-Jahre so ziemlich die ersten in Europa mit künstlicher Bewässerung (Tröpfchenberegnung). Der australische Weinbaufachmann Dr. Richard Smart (*1945) führte ein von ihm konzipiertes Baldachin-Management-System (Laubdachsystem, Canopy Management) ein. Im Jahre 1989 wurde eine neuerbaute unterirdische Kellerei in Betrieb genommen.

Der Gesamtbesitz des Gutes „Finca Casadevacas“ umfasst 1.400 Hektar, die Weinberge machen davon aber nur 52 Hektar aus. Dem Weingut wurde früher eine Sonderregelung zugestanden. Die Tafelweine durften die Bezeichnung „Vino de Mesa de Toledo“ mit Jahrgangsangabe tragen, obwohl es keinen DO-Bereich namens Toledo gibt. Dies ist nun hinfällig, denn im Jahre 2003 wurde die Einzellage Dominio de Valdepusa als höchste spanische Weinqualitätsstufe Vino de Pago klassifiziert. Die Weine werden seitdem unter dieser Bezeichnung produziert. Das Spitzenerzeugnis ist die Rotwein-Cuvée „Eméritus“ (Cabernet Sauvignon, Syrah, Petit Verdot), die zum Kultwein wurde. Seit der Höchstbewertung der Weine 1995 durch den Weinkritiker Robert Parker galt der Marqués als lebende Legende. Seit einiger Zeit besitzt das Weingut Berberana Anteile.

Die Aktivitäten wurden ab Ende der 1980er-Jahre auch auf andere spanische Bereiche ausgeweitet. Der Anfang erfolgte im Bereich Rueda (Kastilien-León). Seit 1994 gibt es auch eine Kellerei in Ollauri im Rioja-Subbereich Rioja Alta. Die Weinberge umfassen dort 15 Hektar Rebfläche. Hier werden Riojaweine in einem Joint Venture mit den zwei Weingütern Berberana und Lagunilla produziert. Schließlich wurden im Jahre 2000 im Duerotal 20 Hektar Rebfläche erworben und dort im Bereich Ribera del Duero (Kastilien-León) unter dem Namen Bodegas Durius Weine erzeugt. Zum Eigentum zählt auch das Weingut Marqués de Griñón in der argentinischen Region Mendoza. Bereits seit dem Jahre 1994 gibt es ein Joint Venture mit dem Weinmulti „Arco Bodegas Unidas“, der maßgeblich beteiligt ist. Der Marqués de Griñón ist immer noch in leitender Stellung tätig.

Marqués de Griñón Region: Spanien La Rioja
Im Weinführer finden Sie
aktuell 134 799 Weine und 23 821 Erzeuger, davon 1 473 klassifizierte Erzeuger.
Bewertungssystem Über den Weinführer Bezugsquellenangabe Verkostungsmuster

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.