Registrieren Anmelden

Weingut Weine
Die griechische Weinkellerei „Mercouri Estate“ mit Hauptsitz nahe der Stadt Olympia im Westen der Insel Peloponnes wurde im Jahre 1860 vom aus Alexandria (Ägypten) stammenden Theodore Mercouri gegrün...
Als Bezugsquelle eintragen

Verkostete Weine

Zeige ALLE
Mercouri Estate S.A., Pyrgos Ilias ist noch kein Mitglied bei Wein‑Plus.

Erstellen Sie einen neuen Filter für die Weine von Mercouri Estate S.A.. Die aktuell verkosteten Weine erscheinen dann auf Ihrer persönlichen Weinführer-Homepage.

0.5 L
2012 süß Belvedere
Beschreibung: Etwas getrocknet-floraler und gelb-gewürziger Duft nach teils getrocknetem Kernobst und etwas Sahnek...
0.5 L
2007 süß Chortais
Beschreibung: Leicht rauchig-röstiger, holzwürziger und tabakiger Duft nach teils angetrockneten dunklen Beeren un...
0.75 L
2015 P.G.I. Ilia trocken Kallisto / Καλλιστώ
Beschreibung: Kühle, pflanzliche Nase mit erdigen, hell-floralen und sehr verhalten gelbfruchtigen Noten. Geradlin...
0.75 L
2013 P.G.I. Ilia Mourvèdre-Avgoustiatis Antares
Beschreibung: Leicht welk-floraler Duft nach teils eingemachten roten Beeren und Kirschen mit einem Hauch Zitrusze...
0.75 L
2012 P.G.I. Letrina trocken Domaine Mercouri Cava
Beschreibung: Erdiger, tabakiger und holziger Duft nach schwarzen Beeren und einer Spur Zwetschgen, getrockneten K...
0.75 L
2014 P.G.I. Letrina Domaine Mercouri
Beschreibung: Leicht säuerlicher Duft nach schwarzen und roten Beeren mit Kirschnoten sowie kräuterigen und floral...
Die griechische Weinkellerei „Mercouri Estate“ mit Hauptsitz nahe der Stadt Olympia im Westen der Insel Peloponnes wurde im Jahre 1860 vom aus Alexandria (Ägypten) stammenden Theodore Mercouri gegründet. Im Jahre 1870 wurde er aus dem Friaul die italienische Sorte Refosco ein und bepflanzte damit seinen ersten Weinberg. Wein wurde damals in Fässern nach Triest exportiert. Es wurde aber auch (auch heute noch) Olivenöl und Korinthen (Rosinen) produziert. Der Sohn des Gründers Leonidas Mercouri errichtete in den 1930er-Jahren diesem Gebiet die erste moderne Weinkellerei und führte das Gut bis zum Jahre 1955. Ab dann wurden zwar Trauben produzieret, aber kein eigener Wein mehr erzeugt. Im Jahre 1990 erfolgte eine Reaktivierung durch die Brüder Vassilis und Christos Kanellakopoulos, die Mercouri-Nachkommen in vierter Generation sind. Sie führten einen neuen Refosco-Klon ein, wobei traditionell die Rebe hier als Mercouri bezeichnet wird. Es wird viel mit autochthonen und ausländischen Rebsorten experimentiert.

Die Weinberge sind mit den Rotweinsorten Avgoustiatis, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Grenache Noir, Mavrodaphne, Merlot, Mourvèdre, Refosco, Sangiovese und Syrah, sowie den Weißweinsorten Malvasia Aromatica, Ribolla Gialla, Roditis, Sauvignon Blanc, Tourkopoula und Viognier bestockt. Die Flaggschiffe sind der Rotwein Ktima Mercouri aus den Sorten Refosco (85%) und Mavrodaphne (15%), sowie der Weißwein Foloi aus der Sorte Roditis. Eine Spezialität ist der nur in kleinen Mengen erzeugte Hortes, der aus getrockneten Mavrodaphne- und Korinthiaki-Trauben gekeltert wird, fünf Jahre im Eichenfass reift und auf 18% Alkoholgehalt aufgespritet wird. Weiters werden der Rotwein Antaris (Avgoustiatis, Mourvèdre) der Rosé Orion (Grenache Noir), sowie die Weißweine Kallisto (Tourkopoula, Ribolla Giala) und Coma Berenices (Viognier) produziert.
Im Weinführer finden Sie
aktuell 132 149 Weine und 23 831 Erzeuger, davon 1 380 klassifizierte Erzeuger.
Bewertungssystem Über den Weinführer Bezugsquellenangabe Verkostungsmuster

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.