Registrieren Anmelden

Weingut Weine

Rotwein 2011 Amarone della Valpolicella DOCG Riserva, Venetien, Italien

Weinart: Rotwein
Inhalt: 0.75 l
Alkoholgehalt : 16%
Preis: 41,00 €
Bio-Kennzeichnung: Veganer Biowein
Flaschenverschluss: Naturkork
Registrationsnummer : #Mus-L7293

Weinbeschreibung :

Wein‑Plus Bewertung: Als Mitglied alles lesen
Zuletzt bewertet: 11. Januar 2019
DOCG-Bereich für Rotweine in der italienischen Region Venetien. Der Weintyp des flächenmäßig identischen DOC-Bereiches Valpolicella wurde im Jahre 2010 hochklassifiziert. Die Zone umfasst die Gemeinden Cazzano di Tramigna, Cerro Veronese, Colognola ai Colli, Dolcè, Fumane, Grezzana, Illasi, Lavagno, Marano di Valpolicella, Mezzane di Sotto, Montecchia di Crosara, Negrar, Pescantina, San Martino Buon Albergo, San Mauro di Saline, San Pietro in Cariano, Sant’Ambrogio di Valpolicella, Tregnago und Verona in der Provinz Verona. Die fünf Gemeinden Fumane, Marano di Valpolicella, Negrar, San Pietro in Cariano und Sant’Ambrogio di Valpolicella bilden den Bereich Valpolicella...

Die rote Rebsorte stammt aus Italien. Synonyme sind Corvina Grossa, Corvinon, Corvinone a Foglia Glabra, Corvinone Veronese und Cruinon. Sie darf trotz scheinbar darauf hinweisender Synonyme bzw. morphologischer Ähnlichkeiten nicht mit den Sorten Corbina oder (mglw. verwandten) Corvina Veronese verwechselt werden. Die spät reifende, ertragreiche Rebe ist anfällig für Falschen Mehltau. Auf Grund ihrer Lockerbeerigkeit eignet sie sich sehr gut für das Trocknen der Trauben bzw. für Recioto-Weine. Sie ist in Venetien in den DOCG-Weinen Bardolino und Valpolicella zugelassen. Die Sorte wird in Italien auf 929 Hektar...

Die rote Rebsorte stammt aus Italien. Synonyme sind Oseleta Nera, Oselina und Oseletta. Der Name ist eine Verballhornung von „uccelli“ (Vögel) und bezieht sich darauf, dass die süßen Beeren gerne von Vögeln verzehrt werden. Nach einer Hypothese wurde sie von einer Wildrebe domestiziert, aber es gibt dafür (noch) keinen Beweis. Und nach einer ebenfalls unbewiesenen zweiten Hypothese könnte sie mit der ehemals in der Steiermark (Österreich) angebauten Vogeltraube identisch sein. Gemäß im Jahre 2003 erfolgten DNA-Analysen gibt es eine genetische Beziehung zur Sorte Garganega. Die mittel reifende, eher ertragsarme Rebe ist anfällig für...

Die rote Rebsorte (auch Nessuno Conosciuto) stammt aus Italien. Die früheste Erwähnung stammt aus dem Jahre 1882. Die wenigen Synonyme bezeugen diese relativ kurze Historie. Gemäß 2006 erfolgten DNA-Analysen ist sie aus einer vermutlich natürlichen Kreuzung Corvina Veronese x unbekannter Sorte entstanden. Die mittel bis spät reifende, sehr ertragreiche Rebe ist widerstandsfähig gegen die meisten Pilzkrankheiten, jedoch anfällig für Holzkrankheit Esca. Sie erbringt farbkräftige und säurebetonte Rotweine mit Kirscharoma. Die Sorte wird vor allem in den Regionen Venetien und Lombardei kultiviert und dort hauptsächlich als...

Link auf diesen Wein kopieren:
Im Weinführer finden Sie
aktuell 131 994 Weine und 23 832 Erzeuger, davon 1 387 klassifizierte Erzeuger.
Bewertungssystem Über den Weinführer Bezugsquellenangabe Verkostungsmuster

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.