Registrieren Anmelden

Schloss Wackerbarth

Deutschland Sachsen

Weingut Weine
Das Wein- und Sektgut „Sächsisches Staatsweingut GmbH - Schloss Wackerbarth“ liegt in Radebeul im deutschen Anbaugebiet Sachsen. Es wurde unter August Christoph Graf von Wackerbarth (1662-1734) im Jah...
Name: Schloss Wackerbarth
Anbaugebiet: Sachsen
Weingut: 104 ha
Inhaber: Sächsische AufbauBank
Geschäftsführer: Sonja Schilg
Kellermeister: Jürgen Aumüller
Öffnungszeit:
Sehenswert: barocke Schloss- und Gartenanlage, Terrassenweinberge, tägliche Führungen durch Wein- und Sektmanufaktur, Weinveranstaltungen, Gutsmarkt, Gasthaus.

Weine Folgende Weine von Schloss Wackerbarth wurden von unserem Verkostungsteam verkostet

Zeige ALLE
Schloss Wackerbarth, Radebeul ist noch kein Mitglied bei Wein‑Plus.

Erstellen Sie einen neuen Filter für die Weine von Schloss Wackerbarth. Die aktuell verkosteten Weine erscheinen dann auf Ihrer persönlichen Weinführer-Homepage.

0.75 L
Sekt b.A. Trocken, August der Starke
15,50 €
Beschreibung: Kühler, etwas pflanzlicher Zitrusduft mit Noten von grünen Äpfeln und floralen Spuren. Geradlinige,...
0.75 L
2006 Sekt b.A. Brut, Cuvée Pinot
18,90 €
Beschreibung: Goldfarben. Fein hefiger und nussiger Kernobstduft mit pilzigen Aromen, etwas Kandis und Brioche. Re...
0.5 L
2012 Goldener Wagen Weißburgunder Spätlese Trocken
15,90 €
Beschreibung: Zart holzwürziger, etwas karamelliger Duft nach Spekulatius und gelben Früchten mit pflanzlichen und...
0.75 L
2012 Frühburgunder QbA Trocken
29,90 €
Beschreibung: Etwas holzwürziger und eine Spur getreidiger, auch ganz leicht schärfender Duft nach eingemachten Ki...
0.5 L
2012 Goldener Wagen Traminer Spätlese
15,90 €
Beschreibung: Gemüsiger Duft nach gelben Früchten mit floralen, an Rosenholz erinnernden und erdigen Tönen sowie e...
0.75 L
2011 Weißburgunder Kabinett Trocken
14,50 €
Beschreibung: Pflanzlicher und zart floraler Duft nach Kernobst mit nussigen und erdigen Anklängen. Im Mund leicht...

Bezugsquellen für Endverbraucher in "USA" Hier können die Weine von Schloss Wackerbarth gekauft werden.

Das Wein- und Sektgut „Sächsisches Staatsweingut GmbH - Schloss Wackerbarth“ liegt in Radebeul im deutschen Anbaugebiet Sachsen. Es wurde unter August Christoph Graf von Wackerbarth (1662-1734) im Jahre 1727 gegründet. Dieser diente dem Kurfürsten von Sachsen Friedrich August I. (1670-1733), besser bekannt als „August der Starke“, der damals auch der prominenteste Kunde war. Die Sektkellerei wurde bereits 1836 gegründet und ist die drittälteste Deutschlands. Im Jahre 2002 wurde eine umfangreiche Sanierung sowie der Bau der Manufaktur mit Besucherführungen abgeschlossen und die Anlage als Erstes Erlebnisweingut Europas eröffnet. In der Schlossanlage ist auch ein Gasthaus.

Das Weingut ist heute im Besitz der Sächsischen Aufbau Bank GmbH, Geschäftsführer ist Sonja Schilg, Kellermeister Jürgen Aumüller. Die zum Teil steil terrassierten Weinberge umfassen rund 90 Hektar Rebfläche entlang des Elbeflusses in den steilen Einzellagen Heinrichsburg (Seußlitz), sowie Goldener Wagen, Johannisberg und Steinrücken (Radebeul). Sie sind mit den Weißweinsorten Riesling (25 ha), Müller-Thurgau, Kerner, Weißburgunder, Grauburgunder, Traminer, Scheurebe, Goldriesling und Bacchus, sowie den Rotweinsorten Spätburgunder, Dornfelder und Frühburgunder bestockt. Hohes Augenmerk wird auf optimale Reife der Trauben mit dem Ziel charakteristischer Rebsortenweine gelegt. Die durchschnittlichen Erträge betragen 38 bis 45 hl/ha. Es werden regelmäßig auch Hochprädikatsweine wie Beerenauslesen, Trockenbeerenauslesen und Eisweine gekeltert. Des Weiteren werden flaschenvergorene Sekte produziert. Das Weingut ist Mitglied im Weinbauverband Sachsen e.V. und im Verband Deutscher Sektkellereien.
Schloss Wackerbarth Region: Deutschland Sachsen
Im Weinführer finden Sie
aktuell 124 688 Weine und 23 636 Erzeuger, davon 1 231 klassifizierte Erzeuger.
Bewertungssystem Über den Weinführer Bezugsquellenangabe Verkostungsmuster

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.