Registrieren Anmelden

Weingüter Geheimrat J. Wegeler - Gutshaus Bernkastel

Deutschland Mosel Bernkastel

Weingut Weine
Die Geburtsstunde des Familienweingutes schlug sozusagen im Jahre 1857, als Julius Wegeler (1836-1913) in das Wein- und Sekthaus Deinhard in Koblenz einstieg. Wegeler bekam den speziellen Auftrag, das...
Name: Weingüter Geheimrat J. Wegeler - Gutshaus Bernkastel
Anbaugebiet: Mosel
Bereich: Bernkastel
Anbaufläche: 15 ha
Inhaber: Familie Wegeler- Drieseberg
Verwalter: Norbert Breit
Geschäftsführer: Anja Wegeler-Drieseberg & Dr. Tom Drieseberg
Kellermeister: Norbert Breit
Social Media:
Öffnungszeit:
Öffnungszeiten: nach Vereinbarung!
Als Bezugsquelle eintragen

Verkostete Weine

Zeige ALLE
Produzent von erstklassigen Weinen, die auch im internationalen Vergleich regelmäßig zu den besten ihrer Art gehören. Mittelmäßige Weine sind selten, echte Schwächen gibt es so gut wie nie. Auch in schwierigen Jahren entstehen hier regelmäßig erstklassige Qualitäten.
Weingüter Geheimrat J. Wegeler - Gutshaus Bernkastel, Bernkastel-Kues ist noch kein Mitglied bei Wein‑Plus.

Erstellen Sie einen neuen Filter für die Weine von Weingüter Geheimrat J. Wegeler - Gutshaus Bernkastel. Die aktuell verkosteten Weine erscheinen dann auf Ihrer persönlichen Weinführer-Homepage.

0.75 L
2018 Riesling feinherb, Gutswein
11,50 €
Beschreibung: Kühle, noch leicht reduktive, deutlich pflanzliche bis kräuterige und zart hefige Zitrusnase mit etw...
0.75 L
2018 Graach Riesling VDP.Ortswein feinherb
15,00 €
Beschreibung: Kühle, etwas frisch-pflanzliche und hefige, helle Nase mit gelbfruchtigen, feinen floralen und relat...
0.75 L
2018 Wehlen Sonnenuhr Riesling Spätlese, VDP.Grosse Lage
23,50 €
Beschreibung: Etwas pflanzlicher bis kräuteriger und leicht hefiger, heller Steinobstduft mit Noten kandierter Zit...
0.75 L
2018 Bernkastel Badstube Riesling Kabinett, VDP.Grosse Lage
17,50 €
Beschreibung: Klare, helle gelbfruchtige Nase mit floralen und pflanzlichen Nuancen. Schlanke, geradlinige, süße u...
0.75 L
2018 Bernkastel Doctor Riesling Spätlese, VDP.Grosse Lage
55,00 €
Beschreibung: Noch etwas reduktiver, recht fester Duft nach teils kandierten Zitrusfrüchten und Steinobst mit kräu...
0.75 L
2018 Bernkastel Riesling trocken, VDP.Ortswein
15,00 €
Beschreibung: Floraler und leicht kräuterig-pflanzlicher Duft mit hellen gelbfruchtigen Aromen, angedeutet dunklen...
Die Geburtsstunde des Familienweingutes schlug sozusagen im Jahre 1857, als Julius Wegeler (1836-1913) in das Wein- und Sekthaus Deinhard in Koblenz einstieg. Wegeler bekam den speziellen Auftrag, das Exportgeschäft in England, Belgien und den Niederlanden zu vertreten und zu erweitern. Er war dabei sehr erfolgreich, der Absatz florierte und das Geschäft mit dem britischen Empire vergrößert sich ständig. Der inzwischen mit der Deinhard-Tochter Emma verheiratete Julius Wegeler wurde im Jahre 1864 in die Geschäftsleitung berufen, übernahm das Stammhaus in Koblenz und wurde am Unternehmen beteiligt. Die Firma wurde nun in Deinhard & Co umbenannt. Nach dem frühen Tode von August Deinhard übernahm Wegeler gemeinsam mit seinem Bruder Karl und seinem späteren Schwager Johann Jacob Hasslacher die Leitung des Unternehmens. Im Jahre 1876 wurde Wegeler Präsidiums-Mitglied im Deutschen Weinbauverein, dessen erster Präsident er von 1893 bis 1905 auch war. Im Jahre 1893 wurde Julius Wegeler zum Geheimrat ernannt. In seiner Wirkenszeit wurden die zwei berühmten Sektmarken „Deinhard Cabinet“ und „Deinhard Lila“ kreiert, die noch heute produziert werden.

Im Jahre 1882 stieg er durch Kauf eines Weingutes in Rüdesheim im heutigen Anbaugebiet Rheingau in den Weinbau ein. Er prägte den auch heute noch gültigen Wahlspruch: „Qualität ist unsere Philosophie“. Das damals ebenfalls erworbene Herrenhaus ist der Verwaltungssitz. Die Firma Deinhard wurde bis zum Jahre 1997 von Rolf Wegeler und seinem Vetter Hanns Christof Wegeler geführt. In diesem Jahr wurde der Handelshaus- und Sektproduktionsteil des Unternehmens an die Firma Henkell verkauft, die drei Weingüter mit insgesamt 80 Hektar Rebflächen verblieben jedoch in Besitz der Familie. Diese werden seit 1998 vom Ehepaar Anja Wegeler-Drieseberg und Dr. Tom Drieseberg geführt.

Rolf Wegeler pachtete 1973 Rebflächen vom Weingut von Winning in Deidesheim (Pfalz). Damit wurde als drittes Weingut das Gutshaus Deidesheim begründet. Dieses Engagement wurde jedoch nach der Ernte 2006 beendet. Die nunmehr zwei verbleibenden Betriebe Gutshaus Oestrich und Gutshaus Bernkastel arbeiten bezüglich Weingarten-Bewirtschaftung und Kellerei inklusive Flaschenabfüllung vollkommen eigenständig und unabhängig, aber unter einer gemeinsamen Qualitätsphilosophie. Beide sind Mitglieder im VDP (Verband deutscher Prädikatsweingüter). Die Verwaltung und der Vertrieb der Weine erfolgt über das Gutshaus Oestrich. So wie schon bei der Gründung Ende des 19. Jahrhunderts wird in beiden Gutshäusern ausschließlich auf Riesling gesetzt.

Das Gutshaus Oestrich im Anbaugebiet Rheingau (mit dem gemeinsamen Verwaltungssitz) umfasst 45 Hektar in den Einzellagen Berg Roseneck, Berg Rottland und Berg Schlossberg (Rüdesheim), Doosberg, Lenchen und Klosterberg (Oestrich), Hasensprung und Jesuitengarten (Winkel), Hölle (Johannisberg), Kläuserweg und Rothenberg (Geisenheim), sowie Schönhell (Hallgarten). Das Flaggschiff ist „Geheimrat J. Spätlese“, der nur in den besten Jahren vinifiziert wird (nicht in 1984, 1987 und 1991).

Das heutige Gutshaus Bernkastel wurde im Jahre 1900 durch Ankauf eines Teiles der berühmten Lage Bernkasteler Doctor im heutigen Anbaugebiet Mosel begründet. Für einen Rebstock mussten damals sagenhafte 100 Goldmark bezahlt werden. Im Bernkasteler Ortsteil Kues wurde im Jahre 1903 ein Gutshof nach dem Gravitationsprinzip errichtet. Die zum Teil terrassierten Rebflächen umfassen 15 Hektar in vorwiegend Mosel-Steillagen. Dies sind Bratenhöfchen, Doctor, Graben und Lay (Bernkastel), Himmelreich (Graach), sowie Sonnenuhr (Wehlen). Premiumweine sind Bernkasteler Doctor und Wehlener Sonnenuhr.
Weingüter Geheimrat J. Wegeler - Gutshaus Bernkastel Region: Deutschland Mosel Bernkastel
Im Weinführer finden Sie
aktuell 131 361 Weine und 23 801 Erzeuger, davon 1 351 klassifizierte Erzeuger.
Bewertungssystem Über den Weinführer Bezugsquellenangabe Verkostungsmuster

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.