Registrieren Anmelden

Weingut Weine Dateien 3

Weißwein 2008 Süd-Steiermark Perz Gelber Muskateller trocken Erste STK Lage, Steiermark, Österreich

Weinart: Weißwein
Inhalt: 0.75 l
Alkoholgehalt : 12.5%
Preis: 14,20 €
Flaschenverschluss: Naturkork
Ausbau: Großes Holz
Registrationsnummer : #LN-4251/09

Weinbeschreibung :

Wein‑Plus Bewertung: Hervorragend (90 WP)
Zuletzt bewertet: 6. Januar 2014
Beschreibung: Kühler, geschliffener, feinwürziger Duft nach Muskat und etwas getrocknetem Koriander mit feinen Kernobstaromen, einem Hauch Kumquats und gewisser Mineralik. Klare, geschliffene, feinsaftige Frucht, fest gewirkt und knochentrocken, feinwürzig und mineralisch am Gaumen, muskatig-nussige Anklänge, nachhaltig, noch unglaublich frisch, sehr guter, herb-saftiger und feinwürziger Abgang.
Trinkempfehlung: Bis 2015+.
Wein‑Plus Bewertung: 90 WP
Zuletzt bewertet: 26. Februar 2010
Beschreibung: Straffer, zart floraler, an Holunder und Muskatblüte erinnernder Duft mit Zitrus- und Kernobstaromen mit deutlicher Mineralik. Glasklare, feinsaftige und feinwürzige Frucht mit viel Biss und kräuterigen Aromen, wieder auch Holunder und Muskatblüte, sehr feine, lebendige Säure, viel Mineralik am gaumen, sehr gute Nachhaltigkeit und Tiefe, knochentrockener Stil, sehr geschliffen, elegant, fester Bau, sehr animierend, sehr feiner Griff, langer hochfeiner und dabei recht komplexer Abgang.
Trinkempfehlung: Bis 2012+.
Wein‑Plus Bewertung: 90 WP
Zuletzt bewertet: 16. Juli 2009
Beschreibung: Straffer, pflanzlich-würziger und sehr mineralischer Duft mit Aromen von grünen Zitrusfrüchten und Äpfeln, floralen Nuancen und einem Hauch Muskat. Fest gewirkt auch im Mund, feinsaftige, relativ konzentrierte Frucht mit sehr feiner, lebendiger Säure und deutlich kräuteriger Würze, nachhaltig am Gaumen, im Hintergrund wieder viel Mineralik, ausgezeichnete Struktur, gute Tiefe und Länge.
Trinkempfehlung: Bis 2012+.

Eines der drei spezifischen Weinbaugebiete im österreichischen Bundesland bzw. generischen Weinbaugebiet Steiermark. Die Weinbaugeschichte geht bis in das vierte Jahrhundert vor Christi zurück. In der Monarchie gab es gegen Ende des 19. Jahrhunderts in der damals so bezeichneten Untersteiermark noch 35.000 Hektar Rebfläche - das war ungefähr die 15-fache Menge gegenüber heute. Damals zählten aber heute in Slowenien liegende Bereiche dazu. Der habsburgische Erzherzog Johann (1782-1859) stellte hier die Weichen für den steirischen Qualitätsweinbau durch Gründung eines Versuchs-Weingutes bei Marburg. Der Weißburgunder von der heute in Slowenien...

Link auf diesen Wein kopieren:
Im Weinführer finden Sie
aktuell 134 261 Weine und 23 829 Erzeuger, davon 1 452 klassifizierte Erzeuger.
Bewertungssystem Über den Weinführer Bezugsquellenangabe Verkostungsmuster

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.