Registrieren Anmelden

Weingut Weine Dateien 8

Weißwein 2018 VDP.Gutswein trocken Cuvée "Just Weiss", Franken, Deutschland

Weinart: Weißwein
Inhalt: 0.75 l
Alkoholgehalt : 12%
Preis: 7,00 €
Flaschenverschluss: Schraubverschluss
Ausbau: Stahl
Registrationsnummer : #439700219

Weinbeschreibung :

Wein‑Plus Bewertung: Gut (84 WP)
Zuletzt bewertet: 28. Juni 2019
Beschreibung: Etwas floraler, zart kräuteriger und nussiger Duft mit hellen gelbfruchtigen Aromen, einem Hauch Kandis und mineralischen Spuren. Schlanke, süßliche Frucht mit floralen, pflanzlichen und zart hefigen Tönen, recht lebendige Säure, etwas Griff, gewisse Nachhaltigkeit, kandiert-zitronige Töne, mineralische Anklänge, recht guter, wieder süßlicher Abgang.
Trinkempfehlung: Bis 2020+.

Das deutsche Anbaugebiet Franken war früher in die drei Bereiche Maindreieck, Mainviereck und Steigerwald mit 23 Großlagen und 216 Einzellagen gegliedert. Im November 2011 wurde durch die Mitglieder des Fränkischen Weinbauverbands eine neue Regelung beschlossen. Die drei alten Bereiche werden durch 12 wesentlich kleinere ersetzt. Diese werden mittel- bis langfristig auch die 23 Großlagen ersetzen. Die alten Bereiche spielten einst bei der vorherrschenden Vermarktung von fränkischem Tafelwein eine Rolle, die sie aber schon längere Zeit verloren hatten. Vor dieser Umstellung galt für den Bereich Maindreieck folgende Beschreibung:

Main - Flussverlauf mit Maindreieck und Mainviereck

Der weitaus größte fränkische...

Die weiße Rebsorte ist eine Neuzüchtung zwischen Riesling x Madeleine Royale. Einige Synonyme deuten auf die lange Zeit falsch vermutete Elternschaft Riesling x Sylvaner hin. Innerhalb der EU sind jene Namen nicht mehr zulässig, die wie z. B. Riesling-Sylvaner darauf verweisen. Die wichtigsten sind Müller-Thurgau Rebe, Müller Thurgau Weiß (Deutschland); Müller-Thurgau Blanc (Frankreich); Uva di Lauria (Italien); Riesling-Silvaner, Riesling x Silvaner, Riesling-Sylvaner (Neuseeland, Schweiz); Rivaner (Österreich, Luxemburg), Rizlingszilvani (Ungarn), Rizvanac, Rizvanac Bijeli (Kroatien); Rizanec, Rizvanec (Slowenien); Muller Thurgau...

Die weiße Rebsorte stammt vermutlich aus Deutschland. Es gibt über 150 Synonyme, die das hohe Alter und die weltweite Verbreitung in nahezu allen weinbaubetreibenden Ländern bezeugen. Historisch wichtige bzw. noch gebräuchlichen alphabetisch nach Ländern gruppiert sind Risling (Bulgarien); Edler Riesling, Gelber Riesling, Gräfenberger, Hochheimer, Johannisberger, Kleinriesling, Klingelberger, Rissling, Rüsseling, Weißer Riesling (Deutschland); Raisin du Rhin, Riesling Rhénan (Frankreich); Riesling Renano (Italien); Rajinski Riesling (ehemaliges Jugoslawien); Rizling Rajnski (Kroatien); Rislinoc (Moldawien); Rheinriesling, Ritzling...

Die weiße Rebsorte ist eine Neuzüchtung zwischen Riesling x Bukettrebe. Synonyme sind Alzey S. 88, Dr. Wagnerrebe, Scheu 88, S-88, Scheu Riesling und als zweiter Hauptname (in Österreich) Sämling 88. Sie wurde 1916 vom deutschen Züchter Justus Georg Scheu (1879-1949) in der Landesanstalt für Rebenzüchtung in Alzey (Rheinhessen) kreiert. Die Bukettrebe wurde erst bei 2012 erfolgten DNA-Analysen indentifiziert, bei der sich der als Vatersorte angegebene Silvaner als falsch herausstellte. Auch Fachleute können irren, denn Scheu hatte im Jahre 1935 bei einem Vortrag behauptet, dass die Bukettrebe sich nicht als Kreuzungspartner bewährt...

Link auf diesen Wein kopieren:
Im Weinführer finden Sie
aktuell 137 144 Weine und 23 872 Erzeuger, davon 1 502 klassifizierte Erzeuger.
Bewertungssystem Über den Weinführer Bezugsquellenangabe Verkostungsmuster

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe Zu den Online-Veranstaltungen

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.