Registrieren Anmelden

Weingut Klostermühle Odernheim KG

Deutschland Nahe

Weingut Weine Dateien 1
Weingut Klostermühle Odernheim KG
Das Weingut liegt in der Gemeinde Odernheim im deutschen Anbaugebiet Nahe. Es befindet sich am Fuße des Disibodenberges, auf dem die malerische Ruine des ehemaligen Klosters Disibodenberg steht. Desse...
Name: Weingut Klostermühle Odernheim KG
Adresse: Addresse 55571 Odernheim, Deutschland
Anbaugebiet: Nahe
Anbaufläche: 13 ha
Inhaber: Christian Held
Verwalter: Dipl. Ing. Thomas Zenz
Geschäftsführer: Christian Held
Kellermeister: Thomas Zenz
Telefon: Telefon
Fax: Fax
Verbände: Weinland Nahe
Öffnungszeit:
Öffnungszeiten: Mo.: Ruhetag, Di. - Fr.: 13.00-18.00 Uhr, Sa.: 10.00-17.00 Uhr. Abends und am Sonntag auf Anfrage.
Als Bezugsquelle eintragen

Verkostete Weine

Zeige ALLE
Weingut Klostermühle Odernheim KG, Odernheim ist Mitglied von Wein‑Plus und unterstützt damit diesen Weinführer. Vielen Dank!

Erstellen Sie einen neuen Filter für die Weine von Weingut Klostermühle Odernheim KG. Die aktuell verkosteten Weine erscheinen dann auf Ihrer persönlichen Weinführer-Homepage.

0.75 L
2011 Odernheim Montfort Chardonnay trocken u.b.F.
19,00 €
83 WP - Gut
Beschreibung: Herber, pflanzlicher, erdiger und einen Hauch rauchig-speckiger Duft mit zurückhaltenden gelbfruchti...
0.75 L
2011 Odernheim Montfort Brut Monopol Held, Pinot
12,90 €
83 WP - Gut
Beschreibung: Nussiger, zart tabakiger und erdiger Duft nach teils angetrockneten Zitrusfrüchten und dunklen Beere...
0.75 L
2012 Silvaner trocken
7,20 €
81 WP - Gut
Beschreibung: Gedeckter, kräuteriger und zart kandiert-floraler Duft mit verhaltenen Noten nach Kernobst und Melon...
0.75 L
2012 Grauburgunder trocken
8,20 €
83 WP - Gut
Beschreibung: Ein wenig gedeckter Duft nach Kernobst und ein wenig Zitrusfrüchten mit vegetabilen, zart mineralisc...
0.75 L
2011 Spätburgunder trocken ***
13,40 €
83 WP - Gut
Beschreibung: Etwas plakativer, alkoholstarker, vanillig-holzwürziger und zart animalischer Duft nach teils angetr...
0.75 L
2011 Odernheim Montfort Spätburgunder trocken u.b.F.
28,00 €
82 WP - Gut
Beschreibung: Zart karamellig-laktischer Duft nach eingekochten roten Beeren und Sauerkirschen mit animalischen, t...
Das Weingut liegt in der Gemeinde Odernheim im deutschen Anbaugebiet Nahe. Es befindet sich am Fuße des Disibodenberges, auf dem die malerische Ruine des ehemaligen Klosters Disibodenberg steht. Dessen Ursprung geht bis in das 7. Jahrhundert zurück, als der irische Mönch Disibod seinen Wanderstab in die Erde stecke und nach der Sage dieser als Rebstock zu sprießen begann. Zu erwähnen ist, dass Hildegard von Bingen (1098-1179) zwischen 1106 und 1147 in dem Kloster lebte und hier ihr bedeutendstes Werk „Scivias“ verfasste. Die Klostermühle besteht als zentraler wirtschaftlicher Stützpfeiler des Klosters schon seit über 1000 Jahren. Die Mönche der Benediktiner und später der Zisterzienser brachten den Weinbau um den Disibodenberg zur Blüte. Im Mittelalter gehörte die Klostermühle als Wirtschaftshof zum Kloster. Nach der Säkularisierung in der Reformationszeit übernahmen Mühle und Weinbau zunächst die Landesherren, die Herzöge von Pfalz-Zweibrücken. Seit dem 18. Jahrhundert wurden Mühle und Weinbau durch die Familie Schmidt über acht Generationen betrieben. Gerhard und Eugen Schmidt schufen in den 1960er-Jahren ein Burgunderweingut mit neuem Betriebsgebäude und erweiterten Weinbergen mit u. a. der im Alleinbesitz befindlichen Lage Montfort mit fünf Hektar.

Der Betrieb ging 1993 in neuen Besitz über und wird heute in Form einer KG durch die geschäftsführenden Gesellschafter Christian Held und Thomas Zenz (Dipl.-Ing. Weinbau) geleitet. Seit damals wurden bedeutende Investitionen in Kellerei und Außenbetrieb getätigt, sowie die Weinberge erheblich erweitert. Die Weinberge umfassen 13,5 Hektar Rebfläche in den Einzellagen Kloster Disibodenberg (Riesling), Montfort (Burgundersorten), sowie weitere. Sie sind mit den Weißweinsorten Riesling (3,5 ha), Grauburgunder (3 ha), Weißburgunder, Chardonnay und Silvaner, sowie mit den Rotweinsorten Spätburgunder (4,5 ha) und Frühburgunder bestockt. Der Ausbau erfolgt in speziellen kleinen Edelstahltanks (600, 1.200, 2.400 l), Holzstückfässern (1.200 l) sowie Barriques. Alle Rotweine werden ausschließlich in Holzfässern ausgebaut. Der Ausbau der Weine erfolgt im Regelfall trocken. In kleinen Mengen gibt es auch edelsüße Spezialitäten wie Eisweine. Aus ausschließlich eigenen Burgundergrundweinen werden flaschenvergorene Sekte produziert. Seit dem Jahr 2009 findet der Vertrieb der Weine im „Boos von Waldeckscher Hof“ in Meisenheim statt. Der denkmalgeschützten Adelshof bietet auch Räumlichkeiten für Weinproben. Die Boos von Waldecksche Hofbrennerei erzeugt Obst- und Tresterbrände.
Weingut Klostermühle Odernheim KG Region: Deutschland Nahe
Wein‑Plus Mitglied
Im Weinführer finden Sie
aktuell 134 929 Weine und 23 829 Erzeuger, davon 1 476 klassifizierte Erzeuger.
Bewertungssystem Über den Weinführer Bezugsquellenangabe Verkostungsmuster

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.