Registrieren Anmelden

Weingut Weine Impressionen 4
Weingut Prinz Salm
Das traditionsreiche Weingut mit einer viele Jahrhunderte langen Geschichte liegt in der Gemeinde Wallhausen im deutschen Anbaugebiet Nahe. Es handelt sich um das älteste Familienweingut in Deutschlan...
Name: Weingut Prinz Salm
Adresse: Addresse 55595 Wallhausen, Deutschland
Anbaugebiet: Nahe
Anbaufläche: 17 ha
Inhaber: Felix Prinz zu Salm-Salm
Verwalter: Felix Prinz zu Salm-Salm
Kellermeister: Felix Prinz zu Salm-Salm
Önologe: Felix Prinz zu Salm-Salm
Telefon: Telefon
Fax: Fax
Website: www.prinzsalm.de
Social Media:
Verbände: VDP & FAIR'N GREEN
Öffnungszeit:
Proben und Weinverkauf: Montag bis Mittwoch 8 - 17 Uhr, Donnerstag u. Freitag 8 - 18 Uhr, Samstag (ab April) 12 - 17 Uhr

Verkostete Weine

Zeige ALLE
Die Weine halten konstant hohes Niveau und gehören in der Regel zu den besten ihrer jeweiligen Kategorie im Gebiet. Schwächen gibt es kaum, können in problematischen Jahrgängen jedoch vorkommen. Diese müssen in guten Jahren mit besonders überzeugenden Sortimenten ausgeglichen werden, damit ein Betrieb den Status halten kann. In aller Regel kann man hier blind kaufen.
Weingut Prinz Salm, Wallhausen ist Mitglied von Wein‑Plus und unterstützt damit diesen Weinführer. Vielen Dank!

Erstellen Sie einen neuen Filter für die Weine von Weingut Prinz Salm. Die aktuell verkosteten Weine erscheinen dann auf Ihrer persönlichen Weinführer-Homepage.

0.75 L
2018 Riesling "Two Princes"
10,00 €
85 WP - Sehr gut
Beschreibung: Kühle Zitrus-Steinobstnase mit zart hefigen und floralen Noten sowie recht deutlichen mineralischen...
0.75 L
2018 Wallhausen Felseneck Riesling Kabinett, VDP.Grosse Lage
15,00 €
86 WP - Sehr gut
Beschreibung: Etwas pflanzlicher bis kräuteriger und zart hefiger, eine Spur reduktiver Duft mit hellen gelbfrucht...
0.75 L
2018 Riesling "Grünschiefer"
15,00 €
84 WP - Gut
Beschreibung: Kühle, zart pflanzliche und florale Zitrus-Steinobstnase mit erdigen Noten. Schlanke, helle, süßlich...
0.75 L
2018 Riesling trocken
10,00 €
86 WP - Sehr gut
Beschreibung: Herber, pflanzlicher und zart hefiger Duft mit zurückhaltenden gelbfruchtigen und leicht mineralisch...
0.75 L
2015 Bingen Spätburgunder VDP.Aus Ersten Lagen
23,00 €
88 WP - Sehr gut
Beschreibung: Klarer, etwas gewürziger und getrocknet-kräuteriger Duft nach reifen gemischten Beeren mit einer Spu...
0.75 L
2018 Bingen Riesling VDP.Aus Ersten Lagen
17,00 €
87 WP - Sehr gut
Beschreibung: Eher herber, frisch kräuterig-pflanzlicher, zart hefiger und auch mineralischer Duft mit zurückhalte...

Das traditionsreiche Weingut mit einer viele Jahrhunderte langen Geschichte liegt in der Gemeinde Wallhausen im deutschen Anbaugebiet Nahe. Es handelt sich um das älteste Familienweingut in Deutschland in ununterbrochenem Familienbesitz. Die älteste bekannte Urkunde über den Weinbergsbesitz der Familie Dalberg (die sich damals noch Weierbach nannte) stammt aus einem Güterverzeichnis des Jahres 1200 mit der Bezeichnung „Wingert in Summelachen” (heute Sommerloch), respektive 1217 Weinberg auf „Breitwiesen”. Die Urgoßmutter von Felix Prinz zu Salm-Salm, dem heutigen Eigentümer, war die letzte Dalberg. Sie heiratete 1911 den Prinzen Franz zu Salm-Salm. Michael Prinz zu Salm-Salm, der Vater von Prinz Felix zu Salm-Salm, war 1990 bis 2007 Präsident des VDP (Verband deutscher Prädikatsweingüter), dessen langjähriges Mitglied der Betrieb ist. Inhaber sind Felix und Michael Prinz zu Salm-Salm, wobei als Betriebsleiter Felix Prinz zu Salm-Salm verantwortlich zeigt.

Die Weinberge an der Nahe umfassen 11,5 Hektar Rebfläche in den Einzellagen Berg (Roxheim), Felseneck und Johannisberg (Wallhausen), Ritterhölle (Dalberg) sowie Steinrossel (Sommerloch). Bereits im Jahre 1995 wurde die Umstellung auf einen Biologischen Weinbau abgeschlossen. Unter anderem erfolgt in den Weingärten eine ganzjährige Begrünung, um die natürliche Stickstoffversorgung des Bodens und der Reben zu gewährleisten. Zusätzliche Nährstoffe werden ausschließlich durch organische Düngung hinzugegeben, weshalb vollständig auf eine mineralische Düngung verzichtet werden kann.

Im Jahre 2006 ist das ehemalige Weingut Villa Sachsen in Bingen im Anbaugebiet Rheinhessen in den Alleinbesitz der Familie Prinz zu Salm-Salm übergegangen. Nach der Auflassung des Kellers in Bingen im Jahre 2011 erfolgt die Vinifizierung der Weine in Wallhausen. Bis zum Jahrgang 2011 wurden die Weine unter dem Label RHEINGRAF vermarktet. Mit dem Jahrgang 2012 wurde der Betrieb dann vollständig integriert. Die Weinberge umfassen 10 Hektar Rebfläche in den Binger Einzellagen Kirchberg und Scharlachberg. Ab dem Jahrgang 2012 erfolgte auch in diesem Betrieb die Umstellung bzw. Bewirtschaftung auf Biologischen Weinbau.

Die Weinberge in den Binger und Wallhäuser Lagen sind zu rund dreiviertel mit Riesling, sowie Weißburgunder (Pinot Blanc), Grauburgunder (Pinot Gris), Spätburgunder (Pinot Noir), Scheurebe und Merlot bestockt. Alle Weine aus beiden Betrieben tragen das Prinz Salm Etikett - mit der Herkunft Nahe oder Rheinhessen. Rund 65% werden trocken, 30% halbtrocken und 5% restsüß ausgebaut. Die Spitze der Qualitätspyramide bilden Rieslinge aus den Grossen Lagen Felseneck und Johannisberg (Wallhausen) in Nahe sowie Kirchberg und Scharlachberg (Bingen) in Rheinhessen, sowie die Ersten Lagen Steinrossel (Sommerloch), Ritterhölle (Dalberg) und Berg (Roxheim) an der Nahe. Diese führen als einzige den Lagennamen am Etikett. Rund 40% der Weine wird noch im traditionellen Stück-Holzfass vergoren und ausgebaut; lediglich Spätburgunder und Merlot reifen in Barriques Es wird auch flaschenvergorener Sekt, Wein- und Hefebrand produziert. Der Betrieb ist Mitglied von Die Güter.

Weingut Prinz Salm Region: Deutschland Nahe
Im Weinführer finden Sie
aktuell 130 810 Weine und 23 794 Erzeuger, davon 1 302 klassifizierte Erzeuger.
Bewertungssystem Über den Weinführer Bezugsquellenangabe Verkostungsmuster

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.