Registrieren Anmelden

Weingut Weine Impressionen 1
Weingut Robert Weil
Das Weingut liegt in der Gemeinde Kiedrich im deutschen Anbaugebiet Rheingau und wurde im Jahre 1875 von Dr. Robert Weil (1843-1933) gegründet. Es gibt auch familäre Wurzeln in der bekannten Bernkaste...
Name: Weingut Robert Weil
Adresse: Addresse 65399 Kiedrich, Deutschland
Anbaugebiet: Rheingau
Anbaufläche: 90 ha
Inhaber: Wilhelm Weil (Gutsdirektor), Suntory
Verwalter: Clemens Schmitt, Weinbergsverwalter
Geschäftsführer: Wilhelm Weil
Kellermeister: Christian Engel & Fabian Kretschmer
Önologe: Wilhelm Weil
Telefon: Telefon
Fax: Fax
Social Media:
Verbände: VDP
Öffnungszeit:
Verkauf: Martina Weil, Dirk Cannova, Jochen Becker-Köhn, Nicolas Pfaff, Jan Christensen. Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8.00-17.30, Sa. 10.00-17.00, So. 11.00-17.00 ganzjährig.
Als Bezugsquelle eintragen

Verkostete Weine

Zeige ALLE
Die Weine dieser Betriebe zählen Jahr für Jahr zu den absolut besten ihrer Art und sind in der Spitze nahezu konkurrenzlos - und das unabhängig von Jahrgangsschwankungen. Doch auch die einfacheren Gewächse sind fast ausnahmslos exzellent. Schwächen gibt es praktisch nicht, und mittelmäßige Weine kommen so gut wie nie vor.
Weingut Robert Weil, Kiedrich ist Mitglied von Wein‑Plus und unterstützt damit diesen Weinführer. Vielen Dank!

Erstellen Sie einen neuen Filter für die Weine von Weingut Robert Weil. Die aktuell verkosteten Weine erscheinen dann auf Ihrer persönlichen Weinführer-Homepage.

0.375 L
2018 Kiedrich Turmberg Riesling Auslese, VDP.Erste Lage
41,75 €
92 WP - Hervorragend
Beschreibung: Fester, klarer, etwas hell-floraler Zitrus-Steinobstduft mit hefigen Spuren und Mineralik. Straffe,...
0.375 L
2018 Kiedrich Gräfenberg Riesling Auslese, VDP.Grosse Lage
41,75 €
93 WP - Hervorragend
Beschreibung: Feste, kühle Zitrus-Steinobstnase mit feinen, frischen pflanzlichen Aromen, floralen Spuren und gewi...
Lieblings-Wein, von Marcus Hofschuster
0.75 L
2018 Kiedrich Turmberg Riesling Spätlese, VDP.Erste Lage
42,90 €
91 WP - Hervorragend
Beschreibung: Klarer, kühler und geschliffener, heller Zitrus-Pfirsichduft mit feinen kräuterigen, zart floralen u...
0.75 L
2018 Kiedrich Gräfenberg Riesling Spätlese, VDP.Grosse Lage
42,90 €
92 WP - Hervorragend
Beschreibung: Feste, kühle, kräuterige, florale und mineralische Zitrusnase mit hellen Steinobstaromen. Sehr helle...
0.75 L
2018 Kiedrich Gräfenberg Riesling Grosses Gewächs trocken, VDP.Grosse Lage
42,90 €
93 WP - Hervorragend
Beschreibung: Fester, tiefer, herber und eher kühler Duft mit zurückhaltenden gelbfruchtigen Aromen, hellen floral...
Lieblings-Wein, von Marcus Hofschuster
0.375 L
2018 Kiedrich Gräfenberg Riesling Trockenbeerenauslese, Goldkapsel, Versteigerungswein
100 WP - Einzigartig
Beschreibung: Konzentrierter, tiefer und komplexer, etwas würziger Duft nach teils h´getrockneten und kandierten g...

Das Weingut liegt in der Gemeinde Kiedrich im deutschen Anbaugebiet Rheingau und wurde im Jahre 1875 von Dr. Robert Weil (1843-1933) gegründet. Es gibt auch familäre Wurzeln in der bekannten Bernkasteler Winzerdynastie Prüm. Durch Kauf der zwei Weingüter Nilkens und Buschmann, der im Bild gezeigten Villa des adeligen englischen Kunstmäzens Sir John Sutton (1820-1873), die zum Stammhaus wurde, sowie Weinbergen aus dem Besitz des Grafen von Fürstenberg wurde der Besitz beträchtlich erweitert. Ein Riesling des Jahrgangs 1893 aus der Lage Gräfenberg machte das Weingut weithin berühmt. Die Auslese aus dem Kiedricher Berg wurde damals an viele Kaiser- und Königshäuser Europas geliefert. So kaufte im Jahre 1900 das Wiener Hofwirtschaftsamt für den habsburgischen Kaiserhof 800 Flaschen dieses Weines für einen Flaschenpreis von 16 Goldmark. Übrigens werden in der Schatzkammer des Hauses die Spitzenweine der großen Jahrgänge zurück bis zu jener legendären Auslese gelagert. Der Jahrgang 1920 der Kiedricher Gräfenberg Trockenbeerenauslese wird als Zeppelinwein bezeichnet, weil er bei der Weltumrundung 1929 an Bord des Luftschiffes „Graf Zeppelin LZ 127“ war.

die von Sir John Sutton erbaute Villa in Kiedrich wurde Stammhaus des Weingutes Robert Weil

Im Jahre 1988 erwarb der japanische Getränkekonzern Suntory eine Mehrheitsbeteiligung am Gut. Es wird heute in vierter Familiengeneration vom Gründerurenkel Wilhelm Weil (Gutsdirektor, Önologe) geleitet. Für die Weinberge sind Clemens Schmitt und Philipp Bicking, für den Keller Christian Engel und Fabian Kretschmer verantwortlich. Die Weinberge umfassen 90 Hektar in den VDP-klassifizierten Kiedricher Einzellagen Gräfenberg, Klosterberg und (im Alleinbesitz) Turmberg und anderen. Sie sind zu 100% mit der Sorte Riesling bestockt, auf die sich der Betrieb spezialisiert hat. Zu den qualitätsfördernden Maßnahmen im Weinberg zählen Begrünung, ausschließlich organische Düngung, Schädlingsbekämpfung mit biologisch abbaubaren, umweltverträglichen Mitteln, sowie völliger Verzicht auf Herbizide. Weitere Qualitätsfaktoren sind Ertragsbeschränkung durch restriktiven Anschnitt, zweifaches Ausdünnen, früh durchgeführte Negativauslese und extrem selektive Weinlese zumeist nicht vor Anfang November. Die aufwändige Ernte dauert oft acht bis zehn Wochen mit mehreren Lesevorgängen. Bei der Lese der edelfaulen Trauben sortieren die Erntehelfer diese bereits getrennt nach drei Fäulnisgraden.

Einzellagen Gräfenberg und Turmberg in der Gemeinde Kiedrich im Rheingau

Im Keller wird das Lesegut nochmals Beere für Beere ausgelesen. Das Vorklären der Moste erfolgt durch natürliche Sedimentation. Die sechs- bis zwölfwöchige Gärung erfolgt temperaturkontrolliert in Edelstahltanks und im traditionellen Rheingauer Stückfass. Beim reduktiven Ausbau wird ein möglichst langer Kontakt mit der Feinhefe genutzt. Die Vermarktung erfolgt gemäß dem VDP-Klassifikationsmodell als Gutsweine (Robert Weil), Ortsweine (Kiedricher Flächen), Erste Lagen (Klosterberg und Turmberg) und aus der Grosse Lage als Grosse Gewächse (Gräfenberg). Traditionsgemäß zählen die edelsüßen Weine von Auslese bis Trockenbeerenauslese zu den Spitzenprodukten des Hauses. Sie werden mit einer Goldkapsel gekennzeichnet und auf Auktionen zu Höchstpreisen versteigert. Das Weingut ist Mitglied im VDP (Verband deutscher Prädikatsweingüter).

Weingut Robert Weil Region: Deutschland Rheingau
Im Weinführer finden Sie
aktuell 132 149 Weine und 23 831 Erzeuger, davon 1 380 klassifizierte Erzeuger.
Bewertungssystem Über den Weinführer Bezugsquellenangabe Verkostungsmuster

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.