Registrieren Anmelden

Weingut Weine
Das Weingut liegt in der Gemeinde Serrig (Bereich Saar) im deutschen Anbaugebiet Mosel. Es wurde im Jahre 1828 von einem Oberförster Ebenteuer begründet und eine Generation später an den Schifffahrtsu...
Name: Weingut Schloß Saarstein
Anbaugebiet: Mosel
Bereich: Saar
Anbaufläche: 10.5 ha
Inhaber: Christian Ebert
Kellermeister: Christian Ebert
Social Media:
Öffnungszeit:
Probe und Verkauf nach Vereinbarung.
Als Bezugsquelle eintragen

Verkostete Weine

Zeige ALLE
Die Weine halten konstant hohes Niveau und gehören in der Regel zu den besten ihrer jeweiligen Kategorie im Gebiet. Schwächen gibt es kaum, können in problematischen Jahrgängen jedoch vorkommen. Diese müssen in guten Jahren mit besonders überzeugenden Sortimenten ausgeglichen werden, damit ein Betrieb den Status halten kann. In aller Regel kann man hier blind kaufen.
Weingut Schloß Saarstein, Serrig ist noch kein Mitglied bei Wein‑Plus.

Erstellen Sie einen neuen Filter für die Weine von Weingut Schloß Saarstein. Die aktuell verkosteten Weine erscheinen dann auf Ihrer persönlichen Weinführer-Homepage.

0.75 L
2018 Serrig Schloss Saarsteiner Riesling Auslese Grosse Lage
28,50 €
Beschreibung: Helle, etwas pflanzliche Zitrus-Steinobstnase mit floralen und mineralischen Nuancen. Süße, saftige,...
0.75 L
2018 Serrig Schloss Saarsteiner Riesling Spätlese Grosse Lage
18,50 €
Beschreibung: Recht fester, etwas kräuterig-pflanzlicher Zitrus-Steinobstduft mit kühlen mineralischen Noten und e...
0.75 L
2018 Serrig Schloss Saarsteiner Riesling Kabinett Grosse Lage
12,50 €
Beschreibung: Kühler, recht frischer, pflanzlicher bis kräuteriger Zitrusduft mit einem Hauch Stachelbeeren und Pf...
0.75 L
2018 Serrig Schloss Saarsteiner Riesling Kabinett feinherb VDP.Ortswein
12,50 €
Beschreibung: Klare, zart kräuterige und florale Nase mit gelbfruchtigen Noten. Geradlinige, süßlich-saftige Fruch...
0.75 L
2018 Serrig Schloss Saarsteiner Riesling Grosses Gewächs trocken
28,50 €
Beschreibung: Getrocknet-pflanzliche, leicht florale und erdige Nase mit eher hellen gelbfruchtigen Aromen und gew...
0.75 L
2018 Serrig Schloss Saarsteiner Riesling Spätlese trocken VDP.Ortswein, Alte Reben
18,50 €
Beschreibung: Leicht pflanzlicher und floraler Zitrus-Steinobstduft. Süßliche, recht saftige Frucht mit Kandisnote...
Das Weingut liegt in der Gemeinde Serrig (Bereich Saar) im deutschen Anbaugebiet Mosel. Es wurde im Jahre 1828 von einem Oberförster Ebenteuer begründet und eine Generation später an den Schifffahrtsunternehmer Hansen verkauft. Dessen Enkel baute auf dem Saarstein das imposante Gutsgebäude und führte von dort aus die Transportfirma in Trier. 1906 wurde der Bau einer heute als Sitz dienenden Villa auf der Höhe des Saarsteins vollendet, von deren Terrasse man einen atemberaubenden Blick über Serrig und das Saartal genießen kann. Der Zweite Weltkrieg mit dem Bau des Westwalls in Serrig veränderte die Lage dramatisch. Auf dem Gut lebte nur noch ein Verwalter, der das Haus für militärische Zwecke räumen musste. Im Jahre 1956 wurde dann der Besitz an Dieter Ebert verkauft. Dieser sorgte mit Kellermeister Erwin Hoffmann dafür, dass das Potential der Weinberge wieder genutzt und das Gut wieder in den alten Stand gehoben wurde. Seit dem Jahre 1994 wird das Gut von Christian Ebert, der bereits seit 1989 für den Keller verantwortlich gewesen war, und seiner Frau Andrea geleitet. Wie bereits sein Vater betreibt er einen „traditionellen, aber auch naturnahen und naturerhaltenden” Weinbau.

Die Weinberge umfassen zehn Hektar Rebfläche in der im Alleinbesitz befindlichen Lage Serriger Schloss Saarsteiner. Sie sind zu 96% mit dem Riesling, sowie etwas Weißburgunder (3%) und Rivaner (1%) bestockt. Es erfolgt ausschließlich organische Düngung mittels Kompost, Stroh und Pferdemist. Die Erträge von den steilen Hängen halten trotz der relativ dichten Bestockung ein niedriges Niveau von durchschnittlich 60 hl/ha, wofür neben kurzem Anschnitt auch die teils wurzelechten, alten Rebstöcke verantwortlich sind. Im Keller wird seit dem Jahrgang 2000 größtenteils auf Ganztraubenpressung gesetzt. Der Most wird scharf vorgeklärt und zum größten Teil mit Naturhefen vergoren. Dies erfolgt vor allem bei Weinen, die nicht trocken ausgebaut sind. Die Gärung erfolgt in Edelstahltanks, der Ausbau zum Teil im Stahltank und zum Teil im großen Holzfuder. Die Weine mit Restsüße tragen ein weißes Flaschenetikett (sonst gelb). In geeigneten Jahren werden auch Hochprädikate wie zum Beispiel Trockenbeerenauslesen und Eisweine gekeltert. Jährlich werden 50.000 bis 60.000 Flaschen Wein produziert. Es werden auch flaschenvergorene Sekte erzeugt, die bis zu sechs Jahre auf der Hefe lagern. Das Weingut ist Mitglied beim VDP (Verband deutscher Prädikatsweingüter).
Weingut Schloß Saarstein Region: Deutschland Mosel Saar
Eines der besten Weingüter der Region
Im Weinführer finden Sie
aktuell 135 555 Weine und 23 804 Erzeuger, davon 1 495 klassifizierte Erzeuger.
Bewertungssystem Über den Weinführer Bezugsquellenangabe Verkostungsmuster

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.