Registrieren Anmelden

Weingut Weine Dateien 8

Rotwein 2013 Südost-Steiermark trocken Olivin, Steiermark, Österreich

Weinart: Rotwein
Inhalt: 0.75 l
Alkoholgehalt : 14%
Bio-Kennzeichnung: Biowein
Flaschenverschluss: Glas
Registrationsnummer : #E4283/15

Weinbeschreibung :

Wein‑Plus Bewertung: Sehr gut (89 WP)
Zuletzt bewertet: 2. Februar 2017
Beschreibung: Fester, holzwürziger und kräuteriger, auch etwas tabakiger Duft nach reifen, teils eingemachten schwarzen Beeren und Kirschen mit pfeffrigen Aromen, ein wenig Teer und Lakritz sowie getrocknet-kräuterigen und mineralischen Noten im Hintergrund. Fest gewirkte, herb-saftige Frucht mit rauchigen und röstigen Holzaromen, kräuterigen Nuancen, Pfeffer und salziger Mineralik, gewürzig am Gaumen, feiner Säurebiss und jugendliches Tannin, griffig, noch kompakt, gezügelte Kraft, etwas Tiefe, nussige Anklänge und ein Hauch Bitterschokolade, sehr guter, straffer Abgang.
Trinkempfehlung: 2018-2025+.

Das Bundesland Steiermark mit der Hauptstadt Graz liegt im Südosten Österreichs. Es grenzt an die Bundesländer Kärnten (SW), Salzburg (W), Oberösterreich (N), Niederösterreich (N) und das Burgenland (O) sowie im Süden an Slowenien. Die Kelten betrieben bereits ab dem vierten Jahrhundert vor Christi kultivierten Weinbau. So wie in ganz Mitteleuropa gab auch hier Kaiser Karl der Große (742-814) dem Weinbau neue Impulse. Große Verdienste um den steirischen Weinbau erwarb sich im Mittelalter die römisch-katholische Kirche und deren Klöster, besonders die Abtei Rein des Zisterzienserordens. Im Jahre 1406...

Synonym (auch Blaue Zweigeltrebe) für die Rebsorte Zweigelt; siehe dort.
Link auf diesen Wein kopieren:
Im Weinführer finden Sie
aktuell 135 656 Weine und 23 810 Erzeuger, davon 1 491 klassifizierte Erzeuger.
Bewertungssystem Über den Weinführer Bezugsquellenangabe Verkostungsmuster

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.