Registrieren Anmelden

Italien

Abruzzen 16 Anbaugebiete

Abruzzen - Beschreibung

Die italienische Region (ital. Abruzzi) mit der Hauptstadt L’Aquila liegt östlich von Rom mit einer rund 130 Kilometer langen Adria-Küste. Sie ist in die Provinzen Chieti, L’Aquila, Teramo und Pescara gegliedert. Weinbau wurde hier von den Etruskern schon im 7. Jahrhundert v. Chr. eingeführt. Der griechische Historiker Polybios (210-120 v. Chr.) erwähnt in seiner Geschichte des Römischen Reiches im Teil über den karthagischen Feldherren Hannibal (247-183 v. Chr.), dass sich die Weine von hier besonders zur Stärkung der Soldaten eigneten. Auch die römischen Autoren Plinius der Ältere (23-79) und Andrea Bacci (1524-1600) erwähnen die Weine lobend.

Die Region wird von den Apenninen beherrscht, die hier mit dem Corno Grande (2.912 m) im Gran-Sasso-Massiv und dem Monte Amaro (2.795 m) ihre höchsten Gipfel erreichen. Rund zwei Drittel sind gebirgig und ein Drittel hügelig. Weinbau wird zum Teil auch in hohen Lagen bis 600 Meter Seehöhe zu Füßen des Bergmassivs betrieben. Das Klima ist von extremen Temperatur-Unterschieden zwischen Tag und Nacht bzw. Sommer und Winter geprägt. Die Weinberge umfassen rund 33.000 Hektar Rebfläche auf Kalk-, Lehm-, Sand- und Kiesböden.

Wichtige Rotweinsorten sind Barbera, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Ciliegiolo, Merlot, Montepulciano, Pinot Nero (Pinot Noir) und Sangiovese. Wichtige Weißweinsorten sind Bombino Bianco, Chardonnay, Cococciola, Falanghina, Malvasia Bianca di Candia, Montonico Bianco, Moscato (Muscat Blanc), Passerina, Pecorino, Riesling, Sauvignon (Sauvignon Blanc), Traminer, Trebbiano d’Abruzzo, Trebbiano Toscano und Verdicchio (Verdicchio Bianco). Die neun IGT-Weine (bzw. IGP - die Landweine) sind Colli Aprutini, Colli del Sangro, Colli Frentane, Colline Pescaresi, Colline Teatini, Del Vastese oder Histonium, Terre Aquilane, Terre di Chieti und Valle Peligna. Die 2011 stark geänderten neun DOCG/DOC-Zonen ergeben rund die Hälfte der Weinproduktion:

Im Weinführer finden Sie
aktuell 125 464 Weine und 22 936 Erzeuger, davon 1 259 klassifizierte Erzeuger.
Bewertungssystem Über den Weinführer Bezugsquellenangabe Verkostungsmuster

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.