Registrieren Anmelden

Italien

Aglianico del Vulture DOC

Leider keine Informationen über Aglianico del Vulture DOC verfügbar
Aglianico del Vulture DOC

Aglianico del Vulture DOC - Beschreibung

DOC-Bereich für Rotwein in der italienischen Region Basilikata. Die Zone umfasst die Gemeinden Aderenza, Banzi, Barile, Forenza, Genzano di Lucania, Ginestra, Lavello, Maschito, Melfi, Palazzo San Gervasio, Rapolla, Rionero in Vulture, Ripacandida und Venosa in der Provinz Potenza. Die Weingärten umfassen rund 1.500 Hektar Rebfläche und liegen bis knapp 700 Meter Seehöhe an den Hängen des erloschenen Vulkans Monte Vulture, der das für Weinbau ausgezeichnet geeignete Gebiet geformt hat. Es ist in rund 1.000 kleine Besitzungen zersplittert. Seit uralten Zeiten wird hier Wein erzeugt, der schon im Mittelalter gerne an den adeligen Tischen serviert wurde.

Wenn die Trauben aus klassifizierten Weinbergen stammen, kann Vigna gefolgt vom Lagennamen angegeben werden. Folgende Bezeichnungen sind möglich: Accovatura, Acqua Rossa, Boreano, Braida, Caggiano, Caldara, Cappa Bianca, Carcarola, Casano, Castagno, Catavatto, Celentino, Cerentino, Ciaulino, Colignelli, Colle Nero, Colonnello, Cugno di Atella, Finocchiaro, Fiumarella, Fontana Maruggia, Gaudo, Gelosia, Giardino, Gorizza, Iatta, Incoronata, La Balconara, La Solagna del Principe, La Torre, Le Querce, Macarico, Macchiarulo, Monte, Monte Lapis, Musanna, Notarchirico, Padula, Pantagniuolo, Pescarelle, Piani dell'Incoronata, Piani di Camera, Piano del Cerro, Piano del Duca, Piano dell'Altare, Piano di Carro, Piano di Croce, Piano Regio, Pipoli, Rotondo, San Francesco, San Martino, San Paolo, San Savino, Sansaniello, Santa Maria, Serra del Capitolo, Serra del Monaco, Serra del Prete, Serra del Tesoro, Serra del Trono, Serra della Noce, Serra Macinella, Serro di Granato, Settanni, Sterpara, Valla del Titolo, Vallone della Noce, Vigne di Perrone und Vizzarro.

Der granatrote Wein wird wegen des ähnlichen Geschmacks auch als „Barolo des Südens“ bezeichnet. Er wird zu 100% sortenrein aus Aglianico gekeltert (in den DOC-Bestimmungen wird als zweite erlaubte Sorte eine Aglianico del Vulture als eigenständig geannt; diese ist aber identisch bzw. eine Spielart). Es gibt auch einen mittels Flaschengärung erzeugten Spumante.

Die alkoholreichere Variante mit zumindest 13,5% vol (gegenüber 12,5%) Alkoholgehalt Aglianico del Vulture Superiore wurde im Jahre 2011 als DOCG klassifiziert. Die Variante Aglianico del Vulture Superiore Riserva mit ebenfalls 13,5% Alkoholgehalt erfordert eine Alterung von zumindest fünf Jahren, davon zumindest zwei Jahre im Holzfass und ein Jahr in der Flasche. Die oben angeführten geographischen Bezeichnungen können natürlich ebenfalls verwendet werden.
Im Weinführer finden Sie
aktuell 125 464 Weine und 22 936 Erzeuger, davon 1 259 klassifizierte Erzeuger.
Bewertungssystem Über den Weinführer Bezugsquellenangabe Verkostungsmuster

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.