Registrieren Anmelden

Griechenland

Attikos Topikos Oinos/Αττικός Τοπικός Οίνος

Attikos Topikos Oinos/Αττικός Τοπικός Οίνος

Attikos Topikos Oinos/Αττικός Τοπικός Οίνος - Beschreibung

Griechische Landschaft bzw. Region auf der südöstlichen Halbinsel Griechenlands mit knapp 3.800 km², in der die Landeshauptstadt Athen liegt. Attika wird zusammen mit der unmittelbar östlich davon liegenden Insel Euböa (neugriechisch Ewwia) und der nördlich anschließenden Region Böotien (Viotia od. Vöotia) als Mittel- oder noch häufiger Zentralgriechenland bezeichnet. Der Bereich wurde um 2.000 vor Christi von den aus dem Nordbalkan stammenden Ioniern besiedelt, dem später fortschrittlichsten Volksstamm der Griechen, der auf Grund der Nähe zum Orient zu großem Wohlstand sowie hoher kultureller Blüte in Dichtung (Archilochos und Homer), Architektur und bildender Kunst gelangte (ionischer Stil). Im 9. Jahrhundert vor Christi wurden sie dann durch die Dorer auf die nach ihnen benannten ionischen Inseln (Kefallonia, Korfu, Zakynthos) und auf die kleinasiatische Küste in der heutigen Türkei abgedrängt, auf dem Festland blieben sie nur auf Attika und Euböa bestehen.

Landkarte Griechenland

Im großen Gebiet wird heute ein Drittel des griechischen Weines produziert, aber im Gegensatz zu den übrigen griechischen Weinbaugebieten gibt es auf Grund des warmen und trockenen Klimas nur sehr wenige Rebsorten. Zu rund 90% beherrscht die weiße Savatiano die Rebflächen, die Standardsorte für den hier in wahrhaft riesigen Mengen erzeugten Harzwein Retsina. Nahezu der gesamte Rest ist mit der Sorte Roditis belegt, die vor allem als Verschnittpartner dient. Internationale Sorten sind aber im Vormarsch. Es gibt keine als POP klassifizierten Appellationen, aber es werden viele PGE-Weine (Landweine = Topikos Oinos) in rot, weiß und rosé produziert. Bekannte Produzenten sind Cambas, Château Matsa, Evharis, Hatzimichalis, Kokotos, Kourtakis und Strofilia.

Griechenland-Karte: Von Pitichinaccio - eigenes Werk, CC BY 3.0, Link
bearbeitet von Norbert F. J. Tischelmayer 2/2018

Im Weinführer finden Sie
aktuell 130 910 Weine und 23 189 Erzeuger, davon 1 300 klassifizierte Erzeuger.
Bewertungssystem Über den Weinführer Bezugsquellenangabe Verkostungsmuster

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.