Registrieren Anmelden

Frankreich

Aude

Aude

Aude - Beschreibung

Département im Süden Frankreichs an der Mittelmeerküste mit der Hauptstadt Carcasonne in der politischen Region Okzitanien. Benannt wurde es nach dem Fluss Aude. Es liegt zwischen den beiden Départements Pyrénées-Orientales (südlich) und Hérault (nordöstlich). Wie diese zählt es zur Region Languedoc mit dem gleichnamigen umfassenden AOC-Bereich. Die Rebflächen belegen insgesamt knapp 100.000 Hektar. Es handelt sich um ein uraltes Weinbaugebiet, die ersten Weinberge legten hier die Römer an, als Narbonne die Hauptstadt von Gallien war.

die Hauptstadt Carcasonne von der Aude aus gesehen

Die AOC-Bereiche machen etwa 20% der Rebflächen aus. Das sind Blanquette de Limoux, Cabardés, Corbières, Corbières-Boutenac, Crémant de Limoux, Fitou, Limoux, Malepère, Minervois und Quatourze.

Der das gesamte Département umfassende Landwein- bzw. IGP-Bereich heißt Aude. Dies kann durch folgende engeren, geographischen Bezeichnungen ergänzt werden: Coteaux de la Cabrerisse, Coteaux de Miramont, Côtes de Lastours, Côtes de Prouilhe, Hauterive, La Côte Rêvée, Pays de Cucugnan, Val de Cesse und Val de Dagne. Weitere eigenständige IGP-Bereiche sind Cité de Carcassonne, Coteaux de Narbonne, Coteaux de Peyriac (kann ergänzt werden mit Haut de Badens), Haute Vallée de l’Aude, Le Pays Cathare, Vallée du Torgan und Vallée du Paradis. Aude zählt außerdem zum riesigen überregionalen IGP-Bereich Pays d’Oc.

Für IGP-Aude sind 32 Rebsorten für die Rotweine (5), Roséwine und Weißweine (15%) zugelassen, aus denen Rebsortenweine und Cuvées gekeltert werden. Die wichtigsten Rotweinsorten sind Cabernet Sauvignon, Caladoc, Carignan Noir (Mazuelo), Marselan, Merlot, Grenache Noir (Garnacha Tinta), Cinsault, Mourvèdre (Monastrell), Pinot Noir und Syrah, die wichtigsten Weißweinsorten Chardonnay, Chasan, Sauvignon Blanc, Vermentino und Viognier. Der Ertrag ist auf maximal 80 hl/ha begrenzt. Eine Spezialtät ist hier der Vin de liqueur Cartagène.

Von Jean-Pol GRANDMONT - Selbst fotografiert, CC BY 3.0, Link

Im Weinführer finden Sie
aktuell 124 688 Weine und 22 923 Erzeuger, davon 1 231 klassifizierte Erzeuger.
Bewertungssystem Über den Weinführer Bezugsquellenangabe Verkostungsmuster

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.