Registrieren Anmelden

Spanien

Cataluña (Catalunya) 11 Anbaugebiete

Cataluña (Catalunya) - Beschreibung

Eine der 17 Regionen (spanisch Cataluña, katalanisch Catalunya) im Nordosten Spaniens mit den vier Provinzen Barcelona, Gerona, Lérida und Tarragona. Sie liegt am nordwestlichen Rand des Mittelmeeres und umfasst 32.000 km². Das Gebiet hat eine äußerst wechselvolle Geschichte hinter sich, im 6. Jahrhundert vor Christi kamen die Griechen, dann die Karthager und schließlich 200 vor Christi die Römer. Die Weine aus dem heutigen DO-Bereich Alella tranken bereits die römischen Cäsaren. Die Hauptstadt Barcelona war schon in der Antike ein bedeutender Handelshafen. Im 6. Jahrhundert nach Christi kamen die Alanen und Westgoten, von denen sich der Name herleitet (Gotalonien = Gotenland). Im 8. Jahrhundert eroberten dann die Mauren das Gebiet. Diese wurden von Kaiser Karl dem Großen (742-814) vertrieben, der das Gebiet in sein Reich eingliederte.

Gegen Ende des 9. Jahrhunderts erlangte die spanische Mark des fränkischen Reiches unter den Grafen von Barcelona faktisch Unabhängigkeit. Im 12. Jahrhundert wurden Aragonien und Katalonien zu einem eigenen Königreich Aragonien vereinigt (eine Region dieses namens schließt heute westlich an). Schließlich ging die Eigenständigkeit verloren, im Jahre 1479 wurde das Königreich zusammen mit Kastilien (die heutigen Regionen Kastilien-La Mancha und Kastilen-Léon) zum spanischen Gesamtreich verschmolzen. Noch bis zum 20. Jahrhundert aber versuchte Katalonien immer wieder erfolglos, eine Sonderregierung durchzusetzen. Katalonien ist offiziell zweisprachig; auch im französischen Roussillon und auf den Balearen wird katalanisch gesprochen.

In den 1870er-Jahren begann hier der Siegeszug des Cava, als Josép Raventós in Penedès den ersten spanischen Schaumwein nach der Champagner-Methode produzierte und den Grundstein zum Weingut Codorníu legte. Weitere Maßstäbe setzte das 1870 gegründete Unternehmen Torres. Besonders durch diese beiden Bodegas wurde der moderne Weinbau Spaniens begründet. Bis in die 1950er-Jahre waren die traditionellen katalanischen Weine die Rancios, die gespriteten Süßweine und natürlich der Cava. Auch in der Produktion von Korken spielt Katalonien eine bedeutende Rolle. Das Klima ist stark vom nahen Mittelmeer beeinflusst, der Küstenstreifen ist gemäßigt mit reichlichen Niederschlägen, im Landesinneren ist es heißer und trockener.

Es herrschen vor allem die einheimischen Rotweinsorten Garnacha Tinta, Tempranillo und Monastrell, sowie die Weißweinsorten Macabeo, Parellada und Xarello vor. Zunehmend werden aber auch internationale Sorten wie Cabernet Sauvignon und Chardonnay forciert. Die DO-Bereiche sind Alella, Ampurdán-Costa Brava, Catalunya, Cava, Conca de Barberà, Costers del Segre, Montsant, Penedès, Pla de Bages, Priorato (DOCa), Tarragona und Terra Alta. Die knapp 200 Kilometer vor der Küste liegenden Balearen mit der Hauptinsel Mallorca waren geschichtlich mit Katalonien immer sehr stark verbunden und weisen auch im Weinbau große Gemeinsamkeiten auf.

Im Weinführer finden Sie
aktuell 129 891 Weine und 23 027 Erzeuger, davon 1 275 klassifizierte Erzeuger.
Bewertungssystem Über den Weinführer Bezugsquellenangabe Verkostungsmuster

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.