Spanien

D.O. Costers del Segre

D.O. Costers del Segre

D.O. Costers del Segre - Beschreibung

DO-Bereich in der Provinz Lérida in der spanischen Region Katalonien. Er ist nach dem Fluss Segre, einem Nebenfluss des Ebro benannt. Die Geburtsstunde des Bereiches schlug im Jahre 1914, als Manuel Raventós begann, in der vormals wüstenartigen Trockenzone durch künstliche Bewässerungs-Anlagen und Erdaufschüttung Weingärten anzulegen und später die große Kellerei bzw. das in Spanien wohl einzigartige Weingut Raïmat (in Besitz des Cava-Hauses Codorníu) gründete. Die Klassifikation erfolgte dann 1988. Der Bereich besteht aus den vier Subzonen Artesa, Les Garrigues und Vall de Riucorb sowie aus dem kleinsten abgegrenzt liegendem Raimat.

Das kontinentale Klima ist durch kalte Winter und heiße Sommer geprägt. Es gibt extreme Temperatur-Schwankungen, hohe Sonneneinstrahlung und geringe Niederschläge. Die Weinberge umfassen rund 4.200 Hektar Rebfläche auf bräunlichen Kalkböden, die mit Granit durchsetzt sind. Die wichtigsten Rotweinsorten sind Cabernet Sauvignon, Garnatxa Negra (Garnacha Tinta), Merlot, Monastrell, Pinot Noir, Samsó (Mazuelo), Syrah, Trepat und Ull de Llebre (Tempranillo). Die wichtigsten Weißweinsorten sind Albariño (Alvarinho), Chardonnay, Garnatxa Blanca (Garnacha Blanca), Macabeo, Müller-Thurgau, Parellada, Riesling, Sauvignon Blanc und Xarello.
Im Weinführer finden Sie
aktuell 122 408 Weine und 22 906 Erzeuger, davon 6 704 klassifizierte Erzeuger.
Bewertungssystem Über den Weinführer Botschafter Bezugsquellenangabe Verkostungsmuster

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.