Registrieren Anmelden

Schweiz

Graubünden 2 Anbaugebiete

Weinregionen in Graubünden

Graubünden - Beschreibung

Kanton im äußersten Osten der Schweiz an der Grenze zu Österreich. Die Weinberge umfassen 384 Hektar und zählen zur Weinregion Deutschschweiz. Rund 50 Hektar Rebfläche im politisch zu Graubünden gehörenden Misoxtal (Mesolcina) zählen zum Weinbaugebiet Tessin. Die Weinbaugemeinden im nördlichen Bereich „Bündner Herrschaft“ sind Fläsch, Jenins Maienfeld und Malans (hier wurde bereits 1321 der bekannte Weißwein Completer erwähnt). Das Klima ist von viel Sonnenschein sowie vom durch das Rheintal blasenden südlichen Föhnwind geprägt. Dieser Fallwind wird hier bezeichnenderweise „Traubenkocher“ genannt, weil er die Zuckerbildung in den Trauben begünstigt. Zum überwiegenden Teil (90%) werden die „Bündner Rheinweine“ produziert. Das sind kräftige, alkoholreiche Rotweine aus Pinot Noir (hier auch Klevner oder Chlävner genannt), die zumeist in Barrique ausgebaut werden. Weitere Sorten sind Müller-Thurgau und Chardonnay. Bekannte Weinbauorte sind Chur (Hauptstadt mit Bischofsgut), Fläsch, Jenins, Maienfeld und Malans mit dem traditionellen Dessert-Wein Completer.

Im Weinführer finden Sie
aktuell 133 279 Weine und 23 038 Erzeuger, davon 1 401 klassifizierte Erzeuger.
Bewertungssystem Über den Weinführer Bezugsquellenangabe Verkostungsmuster

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.