Registrieren Anmelden

Frankreich

Madiran AOC

Madiran AOC

Madiran AOC - Beschreibung

Die Appellation für Rotwein liegt im Südwesten der Weinbauregion Südwest-Frankreich angrenzend an den Weinbrand-Bereich Armagnac. Madiran zählt zu den ältesten Weinbaugebieten Frankreichs. Sie wurde bereits im Jahre 1948 unter dem AOC-Bezeichnung Vic-Bilh damals noch gemeinsam für Rotweine und Weißweine klassifiziert. Heute werden die Weißweine unter der AOC-Bezeichnung Pacherenc du Vic-Bilh produziert. Lange Zeit galt der hier gekelterte Rotwein als Wein der Pilger, die ab dem 11. Jahrhundert auf dem berühmten Pilgerweg „Camino de Santiago” (Weg des Santiago = Apostel Jakob) nach Santiago de Compostela im spanischen Galicien zogen und sich damit stärkten. Die Weinberge umfassen rund 1.400 Hektar Rebfläche auf mit Kieselsteinen durchsetzten Böden aus Kies und Kalkstein. Sie erstrecken sich über die drei Départements Gers (3 Gemeinden), Hautes-Pyrénées (6 Gemeinden, darunter Madiran) und Pyrénées-Atlantiques (28 Gemeinden). Es herrscht ozeanisch beeinflusstes Klima mit heißen Sommern, trockenen sonnigen Herbsten und relativ milden Wintern vor.

Madiran - Weinberg und Flascvhe von Plaimont Producteurs

Die Hauptsorte für den Wein ist die autochthone Rebe Tannat, die angeblich von Mönchen aus dem Bordeaux mitgebracht wurde. Diese erbringt einen tiefdunklen, tanninreichen und extrem langlebigen Rotwein mit Himbeeraroma. Der Madiran gilt auf Grund seines hohen Gehalts an Cyanidin und Resveratrol mit deren antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften als der Gesundheit zuträglich. In den 1970er-Jahren verringerte die INAO den Tannat-Mindestanteil zugunsten Cabernet Sauvignon, Bouchy (Cabernet Franc) und Pinenc (Fer), um den stark adstringierenden Geschmack zu mildern. Der vorgeschriebene Mindestanteil beträgt nun 50%. Es gibt aber nach wie vor Produzenten, die ihren Madiran sortenrein aus 100% Tannat keltern. 

Die erwähnte Tannat-Reduzierung wurde damals von einigen Winzern abgelehnt. Vorreiter war der junge Winzer Alain Brumont, der auf seinem Château Montus vier Fünftel mit Tannat bestockte und innovative Neuerungen einführte. Viele Winzer sind gefolgt und experimentieren mit Methoden wie der hier erfundenen Mikrooxigenation. Bekannte Produzenten sind Castelnau-Rivière-Basse, Château d’Aydie, Domaine Barréjat, Domaine Barthoumieu, Château Bouscassé (Brumont), Domaine Brana, Domaine Capmartin, Domaine du Crampilh, Château de Crouseilles, Clos Fardet, Domaine Labranche-Laffont, Château Laffitte-Teston, Domaine Laffont, Domaine de Lanestousse, Chapelle Lenclos, Château Montus (Brumont), Château de Peyros, Primo Palatum und Domaine Sergent.

Von der Gemeinschaft „Plaimont Producteurs“ werden unter dem Namen „Conservatoire ampélographique“ Parzellen mit alten Rebbeständen überwacht - unter anderem auch im Bereich Madiran. Siehe dazu unter der Gemeinde Sarragachies (Département Gers), wo sich ein diesbezüglich ganz besonderer Weinberg befindet.

Im Weinführer finden Sie
aktuell 133 279 Weine und 23 038 Erzeuger, davon 1 402 klassifizierte Erzeuger.
Bewertungssystem Über den Weinführer Bezugsquellenangabe Verkostungsmuster

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.