Registrieren Anmelden

Frankreich

Muscat de Frontignan AOC

Muscat de Frontignan AOC

Muscat de Frontignan AOC - Beschreibung

Die Appellation liegt im Südosten der französischen Weinbauregion Languedoc an der Mittelmeerküste. Östlich davon schließt die AOC Muscat de Mireval an und etwas weiter nordöstlich davon liegt die AOC Muscat de Lunel (beide mit ähnlichem Wein). Der weiße Süßwein wurde bereits im Jahre 1936 als erster der vier Vin doux naturel als AOC klassifiziert. Er zählt zur zweiten Qualitätskategorie „Grands Vins du Languedoc“. Die Weinberge umfassen rund 800 Hektar Rebfläche auf stark eisenoxidhaltigen und dadurch rotgefärbten Lehmböden, die von Kalkstein durchsetzt sind. Sie erstrecken sich über die Gemeinden Frontignan und Vic-la-Gardiole im Département Hérault.

Es handelt sich um eine der ältesten Weinbaugebiete Frankreichs. Bereits Plinius der Jüngere (61-113) hob in seinen kulturgeschichtlich bedeutsamen Briefen den „Bienenwein“ hervor. Schon damals muss also ein süßer Wein produziert worden sein, aber als Erfinder des Vin doux naturel gilt der berühmte Arzt Arnaldus de Villanova (1240-1311). Dieser fühlte sich durch täglichen Genuss nach eigener Aussage um viele Jahre jünger. Vom 17. bis zum 18. Jahrhundert war der Wein in Paris und London sehr populär. Der englische Philosoph John Locke (1632-1704) pries im Jahre 1676 den „Frontiniac“. Damals wurde dieser mit dem Constantia (Südafrika) verglichen. Weitere Liebhaber waren Voltaire (1694-1778) und der spätere US-Präsident Thomas Jefferson (1743-1826). Die Einheimischen erzählen gerne die Geschichte vom Besuch des Marquise de Lur-Saluces in Frontignan im Jahre 1700. Angeblich wurde er hier durch Genuss des Weines inspiriert, auf seinem Château d’Yquem ebenfalls Süßwein zu produzieren.

Muscat de Frontignan gilt als bester der vier VDN-Appellationen im Languedoc. Bei allen darf ausschließlich die Rebsorte Muscat Blanc (hier so wie der Wein auch als Muscat de Frontignan benannt) verwendet werden. Der Wein muss zumindest 125 g/l Restzucker und 15% vol Alkoholgehalt aufweisen. Es gibt auch einen Vin de liqueur, wo der Alkohol bereits vor der Gärung zugesetzt wird. Er wird in eine 1904 kreierte spezielle Flasche mit einem „verdrehten“ Flaschenhals abgefüllt. Bekannte Produzenten sind Cave Favier-Bel, Domaine du Mas Rouge, CV du Muscat de Frontignan, Château de la Peyrade und Château de Stony. Die anderen drei VDN-Appellationen sind Muscat de Lunel, Muscat de Mireval und Muscat de Saint-Jean de Minervois. In der östlich anschließenden Weinbauregion Roussillon gibt es die VDN-Appellationen Banyuls, Maury, Muscat de Rivesaltes und Rivesaltes.

Im Weinführer finden Sie
aktuell 132 918 Weine und 23 080 Erzeuger, davon 1 405 klassifizierte Erzeuger.
Bewertungssystem Über den Weinführer Bezugsquellenangabe Verkostungsmuster

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.