Registrieren Anmelden

Griechenland

P.D.O. Paros (O.P.A.P.) / Πάρος

P.D.O. Paros (O.P.A.P.) / Πάρος

P.D.O. Paros (O.P.A.P.) / Πάρος - Beschreibung

Die knapp 200 km² große griechische Insel in der Ägäis westlich von Naxos gehört zu den Kykladen. Bereits in der Antike gab es hier einen blühenden Weinbau. Der römische Autor Columella (1. Jhdt. v. Chr.) erwähnt in seinem Werk „De re rustica“ einen bedeutenden Weinexport nach Rom, der über den Umschlagplatz bzw. Hafen Monemvasia auf der Halbinsel Peloponnes erfolgte. Auf Paros gab es nie einen Befall durch die Reblaus. Die Reben werden (so wie auf der Nachbarinsel Santorin) in einem als Kouloura bezeichneten System in Form von Kränzen erzogen, um die innen wachsenden Trauben vor den starken, sandhaltigen Winden zu schützen.

Es gibt einen POP-Wein in rot und weiß. Der Rotwein wird aus der roten Mandilaria (66%) und der weißen Monemvasia (33%) verschnitten. Das ist der einzige POP-Rotwein Griechenlands, bei dem eine Weißweinsorte verwendet werden darf. Der Weißwein wird sortenrein aus Monemvasia gewonnen. Zwei Produzenten sind Moraïtis und die Genossenschaft Paros. Auch auf der Nachbarinsel Antiparos gibt es einen Weinbau.

Landkarte Griechenland - Ägäische Inseln mit Paros
Griechenland-Karte: Von Pitichinaccio - eigenes Werk, CC BY 3.0, Link
bearbeitet von Norbert F. J. Tischelmayer 2/2018

Im Weinführer finden Sie
aktuell 131 523 Weine und 23 211 Erzeuger, davon 1 355 klassifizierte Erzeuger.
Bewertungssystem Über den Weinführer Bezugsquellenangabe Verkostungsmuster

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.