Registrieren Anmelden

Griechenland

P.D.O. Siteia (O.P.A.P.) / Σητεία

P.D.O. Siteia (O.P.A.P.) / Σητεία

P.D.O. Siteia (O.P.A.P.) / Σητεία - Beschreibung

Appellation im Bezirk Lasithi im Osten der griechischen Insel Kreta, die nach der gleichnamigen Küstenstadt benannt ist. Sitia ist einer der vier POP-Bereiche der Insel; westlich davon im Zentrum liegen die Bereiche Archanes, Dafnes und Peza.Archäologische Funde belegen eine Besiedelung seit ca. 1050 v. Chr. Laut Diogenes Laertios (der „Tonnen-Diogenes“ war ein anderer) war Sitia die Heimatstadt des Myson, eines der Sieben Weisen. Sie ist das Zentrum der durch ausgedehnten Olivenanbau geprägten Region. Der Rotwein wird aus den autochthonen Sorten Liatiko (zum. 80%) und Mandilaria (max. 20%) verschnitten und trocken oder süß ausgebaut. Der Weißwein wird aus den autochthonen Sorten Vilana (zum. 70%) und Thrapsathiri (max. 30%) erzeugt und trocken azusgebaut.

Im Weinführer finden Sie
aktuell 130 910 Weine und 23 189 Erzeuger, davon 1 300 klassifizierte Erzeuger.
Bewertungssystem Über den Weinführer Bezugsquellenangabe Verkostungsmuster

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.