Registrieren Anmelden

Frankreich

Touraine AOC

Touraine AOC

Touraine AOC - Beschreibung

Die regionale Appellation im östlichen Bereich der mittleren Loire ist nach der Stadt und Bischofssitz Tours benannt. Sie schließt im Osten des Bereiches Anjou-Saumur an. Sowohl die Stadt als auch der Weinbau geht auf die Römerzeit zurück. Nach einer Legende wurde hier im 4. Jahrhundert der Rebschnitt erfunden, als der Esel des später heilig gesprochenen Martin von Tours junge Rebstock-Schösslinge abfraß. Der Name leitet sich vom gallischen Stamm der Turonen ab. Der Bereich wurde schon früh der Garten Frankreichs genannt und war im Mittelalter und der Renaissance der bevorzugte Aufenthaltsort der französischen Könige. Bekannt sind ihre zahlreichen Schlösser, wie Amboise, Azay-le-Rideau, Chenonceau, Chinon, Loches und Villandry. Im Château Clos Lucé (zählt zum Komplex des Château Amboise) lebte drei Jahre bis zu seinem Tod Leonardo da Vinci (1452-1519).

Château Amboise
Von Lieven Smits - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Die Weinberge umfassen 5.500 Hektar Rebfläche an steilen Hängen beiderseits der Loire und der Nebenflüsse Cher, Indre und Vienne. Unter der einfachen AOC Touraine werden eher jung zu trinkende Weine produziert. Die Weißweine werden aus Sauvignon Blanc mit Anteilen von Chenin Blanc (hier Pineau de la Loire), Arbois und Chardonnay verschnitten. Die Rotweine und Roséweine werden aus Gamay (60% des Bestandes), Cabernet Franc (hier Breton), Cabernet Sauvignon, Malbec (Cot), Grolleau Noir und Pineau d’Aunis gekeltert.

Außerdem gibt es noch drei Gemeinde-Appellationen mit strengeren Bestimmungen. Die AOC Touraine-Amboise mit 160 Hektar in der Gemeinde Amboise mit sieben umliegenden Gemeinden gilt für Weiß-, Rot- und Roséweine. Die AOC Touraine-Azay-le-Rideau mit 150 Hektar in acht Gemeinden an beiden Ufern des Indre gilt für Weiß- und Roséweine. Die AOC Touraine-Mesland mit 200 Hektar in der Gemeinde Mesland mit fünf umliegenden Gemeinden gilt für Weiß-, Rot- und Roséweine. Die erst im Jahre 2001 klassifizierte AOC Touraine Noble-Joué mit 21 Hektar Rebfläche gilt für Vin gris (Roséwein) aus hauptsächlich Pinot Gris, sowie Pinot Meunier und Pinot Noir. So ein Wein vom Bereich um die Stadt Tours wurde schon am Hof des französischen Königs Ludwig XI. (1423-1483) getrunken. Die beiden AOC Touraine Mousseux und Touraine Pétillant gelten für Schaum- bzw. Perlweine.

Bekannte Produzenten sind Bouvet-Ladubay, Château de Chenonceau, Château Gaillard, Château de la Presle, Domaine des Corbillières, Domaine Gibault, Domaine Henri Marionnet, Domaine Jacky Marteau, Domaine Michaud, Domaine du Pre Baron und Domaine du Vieux Pressoir. Weitere kommunale Appellationen sind Bourgueil, Chinon, Cheverny, Coteaux du Loir, Coteaux du Vendômois, Jasnières, Montlouis-sur-Loire und Vouvray.

Im Weinführer finden Sie
aktuell 133 213 Weine und 23 041 Erzeuger, davon 1 403 klassifizierte Erzeuger.
Bewertungssystem Über den Weinführer Bezugsquellenangabe Verkostungsmuster

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.