Registrieren Anmelden

Frankreich

Val de Loire IGP

Leider keine Region-Karte für Val de Loire IGP verfügbar
Val de Loire IGP

Val de Loire IGP - Beschreibung

Einer der sechs großen regionalen IGP-Bereiche für die Produktion von Landweinen in Frankreich. Die anderen fünf sind Atlantique, Comtés Rhodaniens, Comté Tolosan, Méditerranée und Pays d’Oc. Er umfasst die gesamte Weinbauregion Loire entlang des Flusslaufes sowie zehn Nebenflüsse. Der ehemalige Vin de pays-Bereich hieß bis zum Jahre 2007 Jardin de la France, auf deutsch „Garten Frankreichs“ und bezog sich auf die landschaftlich wunderschöne Gegend entlang des Flusses mit den vielen malerischen Loire-Schlössern. Die Weinberge umfassen rund 70.000 Hektar Rebfläche. Es gibt über 30 AOC-Bereiche in diesem großen Bereich.

Rebflächen im Dépertement Loir-et-Cher

Die IGP-Bezeichnung Val de Loire kann durch die Namen der 14 Départements ergänzt werden, die engeren, geographische Bezeichnungen entsprechen. Dies sind Allier, Cher, Indre, Indre-et-Loire, Loir et-Cher, Loire-Atlantique, Loiret, Maine-et-Loire, Marches de Bretagne, Nièvre, Pays de Retz, Sarthe, Vendée und Vienne. Weitere eigenständige IGP-Bereiche sind Coteaux de Tannay und Coteaux du Cher et de l’Arnon.

Die Rotweine, Roséweine und Gris de gris machen etwa 60% der Produktion aus. Sie werden hauptsächlich aus den Sorten Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Gamay, Grolleau Noir und Pineau d’Aunis gekeltert. Die wichtigsten Weißweinsorten sind Sauvignon Blanc, Melon de Bourgogne, Grolleau Gris und Folle Blanche.

Von Daniel Jolivet — flickr, CC BY 2.0, Link

Im Weinführer finden Sie
aktuell 129 162 Weine und 22 937 Erzeuger, davon 1 292 klassifizierte Erzeuger.
Bewertungssystem Über den Weinführer Bezugsquellenangabe Verkostungsmuster

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.