Registrieren Anmelden

Weingut Weine
Der Ursprung dieser Winzergenossenschaft in der Stadt Krems in Niederösterreich mit der Adresse Sandgrube 13 geht auf die 1447 gegründete alteste Hauerinnung von Krems und Stein zurück, der ältesten i...
Name: Winzer Krems
Gründungsjahr: 1938
Bereich: Kremstal
Anbaugebiet: Niederösterreich
Anbaufläche: 990 ha
Geschäftsführer: Ludwig Holzer
Kellermeister: Ing. Franz Arndorfer
Önologe: Ing. Franz Arndorfer
Öffnungszeit:
Weinerlebnisprogramm "Sandgrube 13 wein.sinn"/ Verkostung und Ab-Hof-Verkauf Öffnungszeiten GANZJÄHRIG Montag bis Freitag: 8.00 – 17.00 Uhr Samstag 10.00 - 17.00 Uhr Mai bis Oktober zusätzlich: Sonn- und Feiertag 10.00 – 16.00 Uhr Weinerlebnis und Ab-Hof-Verkauf sind an folgenden Tagen geschlossen: 1. Jänner 6. Jänner Faschingsdienstag ab 12 Uhr 8. Dezember 24. - 26. Dezember 31. Dezember Der Ab-Hof-Verkauf ist erreichbar unter +43 2732 85511 DW 33, Fax DW 31 e-mail: sandgrube13weinsinn@winzerkrems.at
Als Bezugsquelle eintragen

Verkostete Weine

Zeige ALLE
Die Weine halten konstant hohes Niveau und gehören in der Regel zu den besten ihrer jeweiligen Kategorie im Gebiet. Schwächen gibt es kaum, können in problematischen Jahrgängen jedoch vorkommen. Diese müssen in guten Jahren mit besonders überzeugenden Sortimenten ausgeglichen werden, damit ein Betrieb den Status halten kann. In aller Regel kann man hier blind kaufen.
Winzer Krems, Krems ist noch kein Mitglied bei Wein‑Plus.

Erstellen Sie einen neuen Filter für die Weine von Winzer Krems. Die aktuell verkosteten Weine erscheinen dann auf Ihrer persönlichen Weinführer-Homepage.

0.75 L
2017 Kremstal DAC Wachtberg Grüner Veltliner Reserve trocken
Bis 15,00 €
Beschreibung: Eher herber, deutlich vegetabiler, zart floraler und etwas erdig-mineralischer Duft mit herben gelbf...
0.75 L
2017 Kremstal DAC Pfaffenberg Riesling Reserve trocken
Bis 18,00 €
Beschreibung: Hefiger, nussiger und getrocknet-pflanzlicher bis leicht tabakiger Duft mit gelbfruchtigen Aromen, W...
0.75 L
2018 Kremstal DAC Grüner Veltliner trocken
6,00 €
Beschreibung: Kräuterig-vegetabiler und etwas erdiger bis mineralischer Duft mit gelbfruchtigen und pfeffrigen Not...
0.75 L
2013 Blauer Zweigelt trocken, Edition Chremisa
Bis 13,00 €
Beschreibung: Zart getrocknet-vegetabiler und erdiger Duft nach gemischten Beeren und Kirschen mit nussigen Anklän...
0.75 L
2016 Grüner Veltliner trocken
Bis 6,00 €
Beschreibung: Kühler, pflanzlicher Duft mit zurückhaltenden gelbfruchtigen Aromen. Schlanke, wieder eher kühle, za...
0.75 L
2016 Kremstal DAC Goldberg Grüner Veltliner trocken, Kellermeister Privat
Bis 12,00 €
Beschreibung: Kühler, zart hefiger und recht deutlich kräuterig-pflanzlicher Duft mit zurückhaltenden Zitrus- und...

Der Ursprung dieser Winzergenossenschaft in der Stadt Krems in Niederösterreich mit der Adresse Sandgrube 13 geht auf die 1447 gegründete alteste Hauerinnung von Krems und Stein zurück, der ältesten im deutschspracgigem Raum. Im Jahre 1938 gründeten qualitätsbewusste Winzer der Hauerinnung Krems und Stein die Winzer Krems. In den 1950er-Jahren wurde die 1898 als erste in Österreich gegründete Winzergenossenschaft Traismauer (Traisental) eingegliedert. Von 1989 bis 2019 war Franz Ehrenleitner als Geschäftsführer verantwortlich. In dieser Zeit wurde ein vollkommen neues, nach modernsten Gesichtspunkten ausgestattetes Presshaus mit Gär- und Reifekeller in Betrieb genommen, der Vinothekkeller Bründlgraben ausgebaut und die Weinerlebniswelt „Sandgrube 13 wein.sinn“ mit mehr als 30.000 Besuchern jährlich implementiert. Bei einem Rundgang in acht Stationen kann hinter die Kulissen der Winzer Krems geblickt werden. Seit 2019 ist nun Ludwig Holzer verantwortlich.

Winzer Krems - Betriebsgebäude

Rund 1.000 Hektar Rebfläche in fünf niederösterreichischen Weinbaugebieten werden von 960 Vertragswinzern bewirtschaftet. Zum Großteil liegen diese im Weinbaugebiet Kremstal, aber auch in den Weinbaugebieten Kamptal, Traisental, Wachau und Wagram. Die Winzer werden von Spezialisten während des gesamten Jahres bei der Neuanpflanzung, beim Rebschnitt, beim Pflanzenschutz, bei der Bodenbearbeitung, bei der Laubpflege, beim Ausdünnen und bei der Wahl des möglichst optimalen Lesezeitpunktes beraten und unterstützt. Die Weingartenarbeiten orientieren sich an den Vorgaben eines integrierten Pflanzenschutzes.

Der Ertrag ist mit maximal 7.000 Kilogramm per Hektar beschränkt. EDV-unterstützt wird eine exakte Leseordnung erstellt. Die gesamte Ernte wird getrennt nach Rebsorten, verschiedenen Qualitätsstufen sowie nach einzelnen Herkunftslagen übernommen und verarbeitet. Die Weintrauben werden zu 85% einer schonenden Ganztraubenpressung unterzogen. Die drei Hauptsorten sind Grüner Veltliner (60%), Zweigelt (20%) und Riesling (10%), weitere sind unter anderem Weißburgunder (Pinot Blanc), Chardonnay und St. Laurent.

Die Weine werden in den Premium-Linien „Kellermeister“ (Gastronomie) oder „Weinmanufaktur Krems“ (Lebensmittelhandel) produziert. Je 40% der Produktion geht an den gehobenen Lebensmittel-Handel und an die Gastronomie des In- und Auslandes. Die bekanntesten Marken sind Grüner Veltliner Kremser Goldberg, Riesling Kremser Kremsleiten und Riesling Kremser Pfaffenberg, die auch zum Sortiment des Wiener Opernballes zählen. Vinotheks-Keller befinden sich in Krems und Langenlois, wo Weine zurück bis zum Jahre 1947 lagern. Gemeinsam mit dem Mineralwasser-Hersteller Römerquelle wurde der Premium-G’spritzte „A’prima“ in der Flasche kreiert. 

Auszeichnungen von Weinwettbewerben

Jahr Wettbewerb Wein Auszeichnung
2015 CITADELLES DU VIN EDITION CHREMISA, NIEDEROSTERREICH, 2013 GOLD
Winzer Krems Region: Kremstal Niederösterreich Österreich
Im Weinführer finden Sie
aktuell 131 501 Weine und 23 815 Erzeuger, davon 1 356 klassifizierte Erzeuger.
Bewertungssystem Über den Weinführer Bezugsquellenangabe Verkostungsmuster

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.